Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Stiftungen und Zinsflaute

Halle (ots) - Ohne Wind kommt auch der beste Segler nicht mehr voran. So ähnlich ergeht es gerade den jungen Bürgerstiftungen im Lande. Denn es herrscht eine gefährliche Zinsflaute wie lange nicht. Da wirft ihr ohnehin zumeist nur kleines Anlagekapital kaum noch etwas ab. Und so könnten selbst vorbildliche Projekte rasch in Geldnot geraten. Umso dringender stellt sich unter diesen Umständen die Frage: Was tun? So schwierig ist das nicht. Die vielleicht wichtigste Antwort entspringt nämlich dem einfachen wie genialen Grundgedanken der Bürgerstiftungen selbst. Es ist eine Initiative nach dem Motto "Bürger für Bürger". Da kann jeder mitmachen, auch die kleine Spende ist hilfreich.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: