Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

22.02.2012 – 19:30

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Wulff und Ehrensold

Halle (ots)

Wulff den Ehrensold nun zu verweigern, könnte zudem interessante Konsequenzen haben. Sollte ein Nachfolger unter einen ähnlichen Verdacht geraten wie Wulff, weiß er, was zu tun ist - keinesfalls zurücktreten, um den Ehrensold nicht zu verlieren. Wulff hat nicht die Würde des Amtes beschädigt, sondern sein eigenes Ansehen ruiniert. Aber die Würde des Amtes würde ernsthaft verletzt, würde Wulff der Ehrensold verweigert. Denn die Entscheidung liegt beim Bundespräsidialamt. Und sie würde Joachim Gauck als Revanche an seinem Vorgänger zugerechnet. Was für ein Start!

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung