Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Personalquerelen bei den Linken Thüringens Linksfraktionschef Ramelow kritisiert Rückzugsdrohungen von Sachsen-Anhalts Landeschef Höhn

Halle (ots) - Der Thüringer Linksfraktionsvorsitzende Bodo Ramelow hat die Drohung des Vorsitzenden der Linkpartei von Sachsen-Anhalt, Matthias Höhn, sich bei anhaltenden Personalquerelen aus dem Bundesvorstand zurückzuziehen, kritisiert. "Diese Ankündigung ist genau wie die ganze Personaldebatte überflüssig wie ein Kropf", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitag-Ausgabe). "Ich erwarte stattdessen, dass wir uns in die Programmdebatte und in die anstehenden Wahlkämpfe schmeißen." Höhn hatte zuvor erklärt: "Wenn ein kooperativer Stil nicht mehr gewünscht wird, dann werde ich meine Konsequenzen daraus ziehen."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: