Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Unionsfraktion

Halle (ots) - In der Union gärt es - mal wieder. Und das aus gutem Grund. Viele Parlamentarier von CDU und CSU beschleicht mehr und mehr das Gefühl, von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nur noch zum Stillhalten gebraucht zu werden. Von der Aussetzung der Wehrpflicht über die Rettung des Euro und das Atom-Moratorium bis hin zum Libyen-Votum im Weltsicherheitsrat - die Entscheidungen fallen überall, nur nicht im Parlament. Aus Angst vor dem Untergang ergibt sich Merkel der Stimmungsdemokratie. Wenn's klappt, ist's gut. Wenn nicht, ist bald der Teufel los.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: