Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Christdemokraten Merkel meidet Kontakt zu konservativen Kritikern

Halle (ots) - Die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin Angela Merkel geht dem Gespräch mit ihren konservativen Kritikern in der Partei aus dem Weg. Dies berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Montag-Ausgabe) unter Berufung auf den Sprecher des "Arbeitskreises Engagierter Katholiken" (AEK), Martin Lohmann. Zwar habe es am vorigen Mittwoch ein "freundschaftliches Gespräch" von AEK-Vertretern mit CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe gegeben, so Lohmann. Ein Termin mit der Kanzlerin sei aber weiterhin nicht absehbar. Mitte Januar hatte Lohmann mitgeteilt: "Ich kann bestätigen, dass mir eine schriftliche Einladung zum Gespräch mit der Parteivorsitzenden vorliegt, zusammen mit weiteren Initiatoren des AEK nach Berlin zu kommen." Das Gespräch sollte im ersten Quartal 2010 stattfinden. Der AEK ist der Ansicht, Merkel vernachlässige das katholisch-konservative Profil der CDU.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: