Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Linkspartei/Parteitag

Halle (ots) - Mögen täten sie schon wollen. Aber ob sie dürfen, das entscheiden andere. Wenn Sozialdemokraten wie Hannelore Kraft in Düsseldorf und 2011 Jens Bullerjahn in Sachsen-Anhalt eine Große Koalition bevorzugen, bleibt die Linke in die Opposition verbannt. Thüringen lässt grüßen. So viel steht fest nach ihrem Parteitag: Die Erben von Oskar Lafontaine und Lothar Bisky wollen regieren - wie in Berlin und Brandenburg, so auch im Rest der Republik. In den neuen Ländern besteht daran längst kein Zweifel. Nun hat auch die bunte Truppe aus (mindestens zum Teil) geläuterten Sektierern, von Gerhard Schröders Hartz-IV-Politik frustrierten Gewerkschaftern und friedensbewegten Ökoaktivisten im ehemaligen Westdeutschland zu lange am Riechfläschchen des Regierens geschnuppert, um dem betörenden Duft nicht zu erliegen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: