Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

04.02.2010 – 18:55

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Solarbranche Fachpolitiker der Union für Verschiebung der Kürzung

    Halle (ots)

Fachpolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion haben sich am Donnerstag darauf verständigt, die von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) geplante Kürzung der Förderung von Solaranlagen auf Dächern um 15 Prozent von April auf Mai zu verschieben - bei gleichzeitiger Absenkung der Gesamtförderung. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitag-Ausgabe) unter Berufung auf führende Fraktionskreise. Dies sei ein Kompromiss zwischen Befürworten und Gegnern von Röttgens Plan, hieß es. Aus dessen Umfeld verlautet, es werde "keine wesentlichen Abstriche" an seinem Vorhaben geben. Die CSU-Landesgruppe und alle ostdeutschen Landesregierungen waren dagegen Sturm gelaufen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung