Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Griechenland

    Halle (ots) - Vor dem Hintergrund, dass bereits die Haushaltsdaten beim Euro-Beitritt schöngerechnet waren, ist wohl nachzuvollziehen, dass die Griechen in Brüssel alle Glaubwürdigkeit verspielt haben. Dabei bräuchten sie die jetzt besonders. Denn wie die politischen Unruhen die Unfähigkeit der Regierung dokumentieren, den Menschen eine Perspektive zu schaffen, so offenbaren die Finanzdaten, dass Athen ein drastisches Sparprogramm benötigt, dem weitere Unruhen folgen werden. Ohne die Solidarität der EU ist das alles kaum zu bewältigen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: