Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Bilanz von US-Präsident Bush

    Halle (ots) - Die Glaubwürdigkeit der USA hat unter Bush international schweren Schaden genommen. Auch innenpolitisch hat er nichts von dem verwirklicht, was er als "mitfühlenden Konservativismus" angekündigt hatte. Die ideologische und soziale Spaltung ist unter Bush vorangeschritten, seine ökonomische Bilanz (wenn auch nur zum Teil von ihm verantwortet) ist eine Katastrophe. Positiv fällt nur die halbwegs erfolgreiche Bildungsreform auf. Doch vielleicht gehört zur Bush-Bilanz auch dies: Die lähmenden letzten vier Jahre haben es ermöglicht, dass die USA aus dem Winterschlaf erwacht sind. Bushs nachhaltigstes politisches Erbe - das ist die Ironie der Geschichte -könnte aus dieser Sicht Obamas historischer Wahlsieg sein.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: