PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

10.12.2007 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kosovo
Schwarz-Schilling: Welt soll Kosovo als Staat anerkennen

Halle (ots)

Der ehemalige Hohe Repräsentant der Vereinten
Nationen für Bosnien-Herzegowina, Christian Schwarz-Schilling (CDU), 
hat die internationale Staatengemeinschaft nach dem Scheitern der 
Troika aufgefordert, das Kosovo als unabhängigen Staat anzuerkennen. 
"Man sollte ohne jede Zweideutigkeit auf den Plan des 
UN-Sonderbeauftragten Martti Ahtissari zurückkommen", sagte er der in
Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Montag-Ausgabe). 
"Dieser sah als Voraussetzung der Unabhängigkeit Menschen- und 
Minderheitenrechte vor. Da kann es kein Zurück geben. Sonst wären 
gewalttätige Reaktionen nicht auszuschließen." Die Unabhängigkeit des
Kosovo sei auch aus ökonomischen Gründen unausweichlich. "Bei der 
Unsicherheit des Status gehen Auslandsinvestitionen auf Null zurück. 
So lange sich die internationale Gemeinschaft nicht am Ziel der 
Unabhängigkeit beteiligt, gibt es keine wirtschaftliche Entwicklung."
Der frühere Bundespostminister gibt dem Westen die Schuld für die 
aktuelle Entwicklung. Nun beginne "eine Dynamik, die voraussehbar war
und sich deshalb so zuspitzt, weil die internationale Gemeinschaft 
nicht beizeiten die richtigen Weichen gestellt hat. Man hätte die 
Ablösung des Kosovo unmittelbar nach der Beendigung des 
Nato-geführten Krieges vornehmen müssen. Sie wäre von den Serben 
verstanden worden, weil sie einen Krieg verloren haben. Und wäre es 
eine Reaktion auf Milosevic gewesen, der da noch im Amt war. Die 
quasi demokratischen Regierungen in Belgrad haben es viel schwerer, 
diese Schlappe hinzunehmen."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345/565-4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung
Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung