Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Die Lausitzer Rundschau Cottbus zur DIHK-Konjunkturprognose: Trendwende ist da

    Cottbus (ots) - Vor Jahresfrist wurde Deutschland als "kranker Mann von Europa" verspottet. Inzwischen gibt es viele gute Nachrichten für das zum Trübsinn neigende Land: Die Arbeitslosigkeit geht spürbar zurück. Von den Messeplätzen werden gute Stimmungen und Geschäfte gemeldet. Wirtschaftsinstitute und Analysten geben dem Standort Deutschland zunehmend bessere Noten. Zuversicht macht sich auch im Unternehmerlager breit. Die Trendwende zum Besseren ist da, wie das Frühsommer-Gutachten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages jetzt bestätigt. Ob sie von Dauer ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die Wirtschaft hat drastisch rationalisiert. Das war schmerzhaft, aber auch unausweichlich. Jetzt ist sie wieder wettbewerbsfähig. Begünstigt wird der deutsche Aufschwung dadurch, dass die Weltwirtschaft boomt, auch wenn Amerika im Augenblick ein wenig schwächelt. Deutsche Waren und Dienstleistungen sind weltweit begehrt wie nie zuvor. Darauf könnte man auch mal ein wenig stolz sein. Der Regierungsbeitrag an diesem Aufschwung ist allerdings gering. Schwarz-rote Trippelschritte sind eben noch kein kraftvolles Konzept. Das aber muss bei den großen Reformen zur Gesundheitspolitik, zur Unternehmens- und zur Erbschaftssteuer gelingen. Damit - auch psychologisch - wirkungsvoll gegengehalten werden kann und durch die höhere Mehrwertsteuer zur Jahreswende nicht alles wieder platt gewalzt wird, was gerade wächst.

Rückfragen bitte an:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: