Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Kindesmisshandlungen/Gegenmaßnahmen: Jeder Fall ist einer zu viel

    Cottbus (ots) - Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Kindesmisshandlungen/Gegenmaßnahmen:

    Nach der jüngsten Kriminalstatistik hat die Zahl der Kindesmisshandlungen in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Als besonders wirksames Instrument, sie zu verhindern, könnten sich Vorsorgeuntersuchungen erweisen, die für alle Eltern verpflichtend sind. Bleibt der Besuch des Kindes beim Arzt aus, würden Mediziner oder Kassen die Jugendämter informieren, welche im Extremfall die Polizei einschalten. Eine überzeugende Erklärung, warum sich Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen dagegen sperrt, sucht man bisher vergebens.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: