Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Ostdeutschland/Firmen-Netzwerke: Seilschaften

    Cottbus (ots) - Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Ostdeutschland/Firmen-Netzwerke:

    Vor 15 Jahren wurde hier im Osten mächtig geschimpft: über die Seilschaften aus dem Westen. Wo immer ein Unternehmer aus den alten Bundesländern auftauchte, brachte er seine Partner mit. Die Gründer aus dem Osten gingen bei Aufträgen oft leer aus. Dem Ärger folgte der Wunsch, selbst Mitglied in einer Seilschaft zu sein, auch an einem Seil mit hochgezogen zu werden. Dabei stiegen die qualitativen Ansprüche an eine Seilschaft enorm. Heute werden Netzwerke aufgebaut, in denen Firmen unter Einschluss von Forschungspartnern zusammenwirken. Und hier ist der Osten mittlerweile die Nummer eins in Deutschland. Von bundesweit 593 derartigen Netzwerken entfallen 324 auf Ostdeutschland. Das ergab eine Studie der Cottbuser Universität. Immer mehr Unternehmer auch in der Lausitz erkennen, dass sich durch das Bündeln von Potenzialen Standortnachteile ausgleichen lassen. Entwicklung neuer Produkte, Marketing und Vertrieb sind Aufgaben, die ein Kleinbetrieb allein meist nicht lösen kann. Erst im Netzwerk werden die Kleinen groß.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: