Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bauer Media Group, Cosmopolitan

18.08.2005 – 08:00

Bauer Media Group, Cosmopolitan

Exklusiv-Interview mit Angela Merkel "Ich mag Menschen, die authentisch sind und ihre Persönlichkeit mit allen Ecken und Kanten zeigen."

München (ots)

CDU-Chefin Dr. Angela Merkel ist Deutschlands erste Kanzlerkandidatin und möchte Deutschlands erste Bundeskanzlerin werden. Im Cosmopolitan-Interview spricht sie darüber, wie sie die Stimmen von Frauen gewinnt: "Frauen schätzen eine klare Sprache und an Fakten orientierte Argumentation mehr als abstrakte Diskussion. Sie legen Wert auf greifbare Ergebnisse." Auf die Frage nach ihrem Männerbild antwortet sie: "Ich mag Männer, die ein bisschen auf Höflichkeit und Form achten und vor allem Humor und Selbstbewusstsein haben." Und welchen berühmten Mann hält sie für besonders charmant: "Ob Mann oder Frau, ich mag Menschen, die authentisch sind. Bei denen man merkt, da ist nichts Gespieltes, sondern die ihre Persönlichkeit mit allen Ecken und Kanten zeigen. Und die dabei nicht auf die Pauke hauen, sondern ganz bei sich sind." Man sagt, sie hätte einen ausgeprägten Willen zur Macht, warum ist das bei einer Frau immer noch ein Problem: "Vielleicht, weil es im Moment noch wenig Politikerinnen in absoluten Spitzenpositionen gibt. Dass man mir ein ausgeprägtes Gespür für Macht attestiert, empfinde ich als Kompliment. Anders könnte ich diesen Job nicht machen. Macht ist die notwendige Voraussetzung für Gestaltung. Ohne sie kann man die besten Ideen haben, aber nichts zum Besseren verändern." Auf die Frage nach einem weiblichen Vorbild antwortet sie: "Ich habe die Physikerin Marie Curie immer sehr bewundert. Im politischen Bereich habe ich eigentlich kein Vorbild. Aber als ich mich vor einiger Zeit auf eine Laudatio für Hillary Clinton vorbereitete und in ihrem Buch geblättert habe, finden sich lustige Analogien, ob das nun Storys mit den Haaren sind oder... es hat mich sehr an die aufgeregte Diskussion um mein Aussehen erinnert. An die Suche nach dem eigenen Stil, den man nicht von heute auf morgen findet, sondern der sicherlich viel mit der beruflichen Entwicklung zu tun hat." Angela Merkel hat verschiedene Glaubenssätze, die sie durch ihr Leben und ihre Arbeit tragen wie zum Beispiel "In der Ruhe liegt die Kraft": "Es kommen so oft Dinge, bei denen man glaubt, sich in den nächsten fünf Minuten entscheiden zu müssen. Man darf sich nicht verrückt machen lassen, eine Entscheidung lässt sich auch noch drei Stunden später fällen. Ich finde es zudem wichtig, dass man nicht immer nur den Splitter im Auge des Nachbarn sieht, sondern auch mal den Balken vor den eigenen Augen in Betracht zieht. Das bewahrt einen davor, hochmütig immer die anderen für schuldig zu erklären. Ansonsten habe ich eine sehr optimistische Lebenseinstellung: Wenn man sich bemüht, lässt sich immer eine gute Lösung finden."

Das ausführliche Interview erscheint in der neuen Cosmopolitan (ET 18.08.2005).

Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de

Original-Content von: Bauer Media Group, Cosmopolitan, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Cosmopolitan