Aktion Mensch

Aktion Mensch fördert mit 250.000 Euro Barrierefreiheit auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag

Bonn (ots) - Mit einer Summe von 250.000 Euro fördert die Aktion Mensch die Barrierefreiheit des 2. Ökumenischen Kirchentages, der heute in München eröffnet wird. Diese Förderung macht Inklusion - das selbstverständliche und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen von Anfang an - auf dem Kirchentag erlebbar: Die rund 3.000 erwarteten Besucher mit Behinderung können sich darauf verlassen, zielgerichtete Informationsangebote, Rampen und Gebärdendolmetscher vorzufinden. Die Aktion Mensch unterstützt sie auch bei der Suche nach Transportmöglichkeiten, passenden Unterkünften, einer Begleitung oder Führung.

Die Aktion Mensch diskutiert mit acht Experten auf einer Podiumsdiskussion zum Thema "Die UN-Behindertenkonvention - reif für die Schule?" (Samstag, 15. Mai, 19 Uhr in Saal 13 des ICM). Ziel muss sein, die Inklusion im Bildungsbereich voranzutreiben. Und nicht zuletzt zeigt die Förderorganisation an ihrem 460 Quadratmeter großen Stand in Halle B4 mit ihren Aufklärungs- und Förderprojekten, wie Inklusion in allen Bereichen der Gesellschaft zur Normalität wird.

"Vom Ökumenischen Kirchentag aus möchten wir ein Signal in die Gesellschaft senden", so Martin Georgi, Vorstand Aktion Mensch, "indem wir zeigen, wie Inklusion Wirklichkeit werden kann. Hoffnung ist das zentrale Thema des Kirchentages, das wir durch konkrete Beispiele, wie Unterschiede zu Gemeinsamkeiten werden, mit Leben füllen."

Inklusion löst Integration ab

Inklusion ist der Schlüsselbegriff der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die 2009 auch in Deutschland in Kraft trat. Inklusion bezeichnet das selbstverständliche und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen von Anfang an und löst den Begriff der Integration ab. Konkret bedeutet das: gleiche Chancen für alle im Bildungssystem, am Arbeitsmarkt, bei Wohnmöglichkeiten und der Zugänglichkeit von Arztpraxen, Internetangeboten oder Universitäten. Dasselbe gilt auch im Bereich der Freizeitgestaltung - zum Beispiel beim Mitwirken in einem Verein oder beim Besuch von Kultureinrichtungen.

Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich und eine der erfolgreichsten sozialen Organisationen in Deutschland. Sie setzt sich ein für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen und unterstützt darüber hinaus Kinder- und Jugendprojekte sowie sozial benachteiligte Menschen in Deutschland. Möglich machen dies 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Aus deren Einnahmen flossen im Jahr 2009 rund 166 Millionen Euro an mehr als 13.000 Projekte in ganz Deutschland. www.aktion-mensch.de/presse

Pressekontakt:

Christian Schmitz
Aktion Mensch Pressestelle
Telefon: 0228 / 20 92-364
Mobil: 0174/3412707
Mail: christian.schmitz@aktion-mensch.de

Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Mensch

Das könnte Sie auch interessieren: