BVDVA Bundesverband Deutscher Versandapotheken

Statistisches Bundesamt bestätigt: Online-Verkauf wächst weiter
Auch Versandapotheken steigern Umsatz und Kundenzahl

Berlin (ots) - Einkaufen per Mausklick wird auch in Deutschland immer beliebter: Im Jahr 2007 steigerte sich der gesamte Online-Umsatz um neun Prozent auf fast elf Milliarden Euro. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Besonders der Arzneimittelversandhandel profitiert von diesem Trend und verzeichnet laut einer Mitgliederbefragung des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) aus dem Mai ein Wachstum von bis zu fünfzig Prozent.

Der Grund für den wachsenden Verkauf im Internet liegt sowohl in der zunehmenden Gesamtzahl der Internet-User als auch in den verbesserten Internetauftritten der jeweiligen Unternehmen.

Damit Internetkunden auch beim Arzneimittelversand auf der sicheren Seite sind, vergibt der BVDVA nach eingehender Prüfung das Gütesiegel "Sichere Versandapotheke", wodurch die Suche nach seriösen Anbietern erleichtert wird. Speziell chronisch Kranke mit einem planbaren Medikamentenbedarf nutzen die kostengünstigen Angebote im Internet, und müssen durch das Siegel nicht auf geprüfte Qualität verzichten.

Kapazitäten sind vorhanden: Erst zwei Prozent der etwa 2000 Versandapotheken in Deutschland verschicken täglich mehr als 1000 Aussendungen und handeln damit in einem marktrelevanten Rahmen.

Rückfragen für die Presse:

Bundesverband Deutscher Versandapotheken
Kerstin Kilian
Wandschicht 15
33154 Salzkotten
Tel: 05258 / 991113
Mobil: 0170 / 2824620
E-Mail: info@bvdva.de
www.bvdva.de

Original-Content von: BVDVA Bundesverband Deutscher Versandapotheken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVDVA Bundesverband Deutscher Versandapotheken

Das könnte Sie auch interessieren: