Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hamburg Tourismus GmbH

01.03.2007 – 16:09

Hamburg Tourismus GmbH

Kultur im Aufbruch: Hamburg präsentiert sich auf der ITB 2007 als Kultur-Metropole

    Hamburg (ots)

Im Kunst- und Kulturjahr 2007 begeistert Hamburg seine Besucher mit einer Fülle an neuen Attraktionen, hochkarätigen Inszenierungen und köstlichen Gaumenfreuden. Das gilt auch für den Hamburger Gemeinschaftsstand in Halle 6.2a auf der Internationalen Tourismus-Börse 2007.

    Unter dem Motto "Kultur im Aufbruch" präsentiert sich die Hansestadt als boomende Städtedestination mit einem der vielfältigsten kulturellen Angebote in Europa.

    Vom 07. bis 11. März 2007 ist die Internationale Tourismus-Börse ITB in Berlin wieder der touristische Nabel der Welt. Mit dabei: die boomende Städtedestination Hamburg, die gerade erst mit dem Traumergebnis des vergangenen Tourismusjahres wieder einmal unter Beweis stellte, dass sie zu den Big Playern der Branche gehört. Mit einem Wachstum von 11,5% und über 7 Millionen Übernachtungen war 2006 das bislang stärkste Jahr des Hamburg Tourismus.

    Auf der diesjährigen Internationalen Tourismus-Börse ITB wird die Hansestadt die Weichen stellen, um auf diesem Erfolg in Zukunft weiter aufzubauen. Gemeinsam mit über 50 starken Partnern prä-sentiert sich Hamburg unter dem Motto "Kultur im Aufbruch" als kulturelle Metropole, die neue Wege beschreitet.

    "Hamburg hat beides: Aufbruchstimmung durch neue Projekte wie Elbphilharmonie oder Ballinstadt und eine großartige Basis traditioneller Häuser wie dem vielfach preisgekrönten Thalia Theater", bringt Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck Hamburgs kulturellen Erfolg auf den Punkt. Kein Wunder, dass das Rahmenprogramm der vielfältigen Hamburger ITB-Veranstaltungen gefüllt ist mit großen Namen, die Hamburger Kulturwelt derzeit bewegen. Von Staatssekretär a.D. Hartmut Wegener  von der ReGe Hamburg über Jens Nitzschke von der Ballinstadt Auswandererwelt Hamburg.

    "Die enge Vernetzung aller Wirtschaftszweige, die an der Tourismusentwicklung beteiligt sind, ist eine der wesentlichen Stärken der touristischen Vermarktung Hamburgs", erklärt Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH (HHT). Das gilt nicht zuletzt für die kulturellen Institutionen der Hansestadt. Für die HHT, die unter dem Dach der "Themen-Welten Hamburg" die Attraktionen der Hansestadt vermarktet, spielt die "Kultur-Welt" seit jeher eine herausragende Rolle. "Kultur und Tourismusmarketing sind zwei Seiten einer Medaille", so von Albedyll. "Der Erfolg des Tourismus geht einher mit dem Erfolg der Kultur".

    Schon jetzt haben sich HHT und Kulturbehörde darauf verständigt, die ITB zum Anlass für einen Ausbau der künftigen Zusammenarbeit zu nehmen - auch nach Beendigung des Kunst und Kulturjahres 2007. Neben dem kulturellen Schwerpunkt des Hamburg-Auftritts nutzt die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) den weltweit größten Branchentreffpunkt ITB auch, um ihre Vorreiterposition unter den touristischen Marketinggesellschaften weiter auszubauen. Auf Informationsveranstaltungen wie "Neue Zukunftsmärkte Vereinigte Arabische Emirate und Indien" beispielsweise berichten namhafte Referenten wie Herr Heesen von der Lufthansa Dehli und Frau Murad von der DZT Dubai, wie Hamburg in diesen Ländern als eine der ersten Städtedestinationen eine erhebliche Aufmerksamkeit erlangt hat.

    Über Ziele und Möglichkeiten der systemunabhängigen Online-Plattform "Touristischer Marktplatz Hamburg" (DMS) für Reiseveranstalter, touristische Leistungsträger und Endverbraucher berichten Udo Schimmelpfennig, Stellvertretender Geschäftsführer und Vertriebsleiter der HHT sowie Herr Nowak von my.IRS.

    "Die HHT agiert seit Jahren erfolgreich als Schnittstelle zwischen Mittelstand und Tourismusindustrie" erklärt Dietrich von Albedyll. "Der "Touristische Marktplatz" bietet uns die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen, Vertriebskanäle deutlich auszubauen und so die touristische Vermarktung der Metropolregion Hamburg zu optimieren."

    Auch kulinarisch hat Hamburg seinen Gästen auf der ITB einiges zu bieten: Die Hotelfachschule Hamburg wird die Besucher des Standes mit allerlei Köstlichkeiten versorgen.

    Mehr Informationen gibt es vom 7. bis 11. März auf der ITB unter dem Berliner Funkturm Halle 6.2a Stand 102. Alle Pressetexte sowie Fotos zum Download finden Sie im Internet unter http://www.hamburg-tourism.de/Business___Press.83.0.html.

Pressekontakt:

H  A  M  B  U  R  G Tourismus GmbH
Gisèle Mollat
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinstraße 7
20095 Hamburg

Telefon:  0049-(0)40-300 51-111
Mobil:      0049-(0)-172 4272 672
Fax:         0049-(0)40-300 51-220
E-Mail:    presse@hamburg-tourismus.de
Internet: http://www.hamburg-tourismus.de

Original-Content von: Hamburg Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell