Tele 5

Tele 5 präsentiert die Oscar gekrönte Boxerdokumentation 'When We Were Kings' am Sonntag, 02. Oktober, 20.15 Uhr

Muhammad Ali, ein Idol für viele Millionen Menschen, nimmt in Zaire ein Bad in der Menge..
Muhammad Ali, ein Idol für viele Millionen Menschen, nimmt in Zaire ein Bad in der Menge..

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Am kommenden Sonntag, 20.15 Uhr, zeigt Tele 5 die fesselnde Dokumentation 'When We Were Kings' über den wohl einflussreichsten Boxkampf in der Geschichte. Das mit dem Oscar prämierte Zeitdokument entstand, als der 1974 in Zaire stattfindende Weltmeisterschaftskampf zwischen Muhammad Ali und George Foreman wegen einer Verletzung sechs Wochen lang verschoben werden musste. Ali nutzte die Wartezeit, um für sein Heimatland "PR" zu machen und engagierte sich für den "schwarzen" Kontinent, womit er der Diskussion um die Rassendiskriminierung prominenten Vorschub leistete.

    Regisseur Leon Gast, der mehr als 23 Jahre (1973 - 1996) an der Fertigstellung des Films gearbeitet hat, drehte seine Dokumentation unter Mitwirkung von Zeitgenossen wie George Foreman, James Brown, Don King und Beobachtern wie Spike Lee, Norman Mailer und George Plimpton. Für den Soundtrack des Films wurde der Song 'Rumble in the Jungle' eigens von den Fugees nochmals aufgenommen und stieg sofort auf Platz drei der britischen Single-Charts ein. Der Lohn für diesen einzigartigen Sportfilm war eine Oscarauszeichnung als bester Dokumentarfilm 1997.

    Die beiden amerikanischen Boxer Muhammad Ali und George Foreman zogen die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich, als sie zur Weltmeisterschaft im Schwergewichtsboxen nach Zaire reisten. Doch vier Tage vor dem als 'Rumble in the Jungle' betitelten Duell gab es eine Verzögerung durch Titelverteidiger George Foreman, der sich beim Training eine Verletzung zugezogen hatte. Die folgenden sechs Wochen spannender Wartezeit nutzte Herausforderer Muhammad Ali, um das Land medienwirksam zu bereisen und sich auf den Kampf vorzubereiten. Parallel dazu gab es in Zaire ein nie da gewesenes Musikspektakel, das von den mitreißenden Rhythmen afroamerikanischer Künstler wie James Brown, B.B. King, The Spinners und den Fugees getragen wurde.

    1.000 Spielfilme pro Jahr. Besser geht's nicht. Tele 5. Der Spielfilmsender.

Rückfragen bitte an:
Tele 5
Leitung Presse
Barbara Bublat
Telefon: 089 / 649 568 171
Fax: 089 / 649 568 119
barbarab@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: