Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von TELE 5 mehr verpassen.

13.09.2004 – 11:30

TELE 5

‚Formel 1 race’ auf Tele 5: Karl Wendlinger über den Großen Preis von Italien in Monza

    Grünwald (ots)

Am gestrigen Sonntag, 12. September fand der Große Preis von Italien in Monza statt. Das fünfzehnte Rennen der Formel 1-Weltmeisterschaft hat Tele 5 in exklusiver Erstwiederholung und in voller Länge ab 20 Uhr bei ‚Formel 1 race’ gezeigt. Kommentiert wurde der Grand Prix von Tele 5 Kommentator Andi Gröbl. Der Formel 1-Experte auf Tele 5 war diesmal Karl Wendlinger. Er hat das Rennen während der Ausstrahlung von ‚Formel 1 race’ analysiert und den Zuschauern kompetente Erklärungen von kritischen Rennsituationen, Unfällen, Pannen geliefert.

    Anbei drei Zitate von Karl Wendlinger aus der Sendung ‚Formel 1 race’ zum Großen Preis von Italien in Monza:

    Andi Gröbl: Kann Jenson Button in diesem Jahr einen Grand Prix gewinnen?

    Karl Wendlinger: „Ich traue Button sehr viel zu. Er hat BAR-Honda mit an die Spitze gebracht. Aber Siegchancen steigen und fallen zurzeit immer mit der Leistung der Ferrari. Laufen die Autos von Barrichello und Schumacher ohne Probleme, dann gibt es für andere Fahrer kaum eine Chance auf einen Sieg.“

    Zu Barrichellos Rolle bei Ferrari:

    „Barrichello ist beim Testen immer nah an Schumacher dran. Er ist ihm fast ebenbürtig. Aber er muss sich bei Ferrari mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Ein Fahrer, der Schumacher bei Ferrari öffentlich angreifen würde, wäre nicht lange im Team.“


ots-Originaltext: Tele 5

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=43455

Rückfragen bitte an:
Tele 5 Pressestelle
Barbara Bublat / Sebastian Wilhelmi
Tel.:  089/649 568-171 / -172, Fax: -119
E-Mail: presse@tele5.de

Original-Content von: TELE 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: TELE 5
Weitere Storys: TELE 5