Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Finale! Wer gewinnt die erste Staffel von "The Voice Senior"? Das TV-Publikum entscheidet live in SAT.1 - am Freitag um 20:15 Uhr

Unterföhring (ots) - Rock'n'Roller vs. Soul-Lady. Opern-Liebhaber vs. Schlagerfan. Whitney Houston vs. Marlene ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

28.10.2016 – 11:07

Tele 5

TELE 5 gewinnt ersten Preis beim "18. Eyes & Ears Award" in der Kategorie "Beste crossmediale Sender-Kampagne" für "Aus dem Leben eines Senderchefs - Friedrich Liechtenstein"

  • Video-Infos
  • Download

TELE 5 gewinnt ersten Preis beim "18. Eyes & Ears Award" in der Kategorie "Beste crossmediale Sender-Kampagne" für "Aus dem Leben eines Senderchefs - Friedrich Liechtenstein". Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/43455

München (ots)

Im Frühjahr lancierte TELE 5, dass Friedrich Liechtenstein als neuer Senderchef bei TELE 5 angeheuert habe. Eine Woche später war alles schon Geschichte, dafür aber gut erzählt. So gut, dass TELE 5 dafür nun den "Eyes & Ears Award" entgegen nehmen darf. Denn die Idee, eine berühmte Persönlichkeit aus einem TV-fernen Bereich (Kultur, Politik oder Wirtschaft) einzuladen, eine Woche lang Senderchef bei TELE 5 zu sein, war nicht nur ein minutiös ausgeklügelter Marketing- und PR-Coup, sie war auch einzigartig in der Geschichte des Fernsehens. Zitat der Creative Directors David Hadda und Anna Batorowski: "Das Ziel der Kampagne war es, einen Imagetransfer zwischen dem neuen Senderchef und dem Sender selbst herzustellen. Friedrich Liechtenstein bekam den Job, weil er als Persönlichkeit unserem Claim und unserer Haltung 'anders ist besser´ entspricht. Es war ja durchaus ein Wagnis, für eine ganze Sendewoche die Fäden komplett aus der Hand zu geben. Die Aufgabe des "Interimschefs" Friedrich Liechtenstein bestand darin, dem Sender für eine Woche lang seine persönliche Handschrift zu geben. Er wählte gemäß den vorgegebenen Programmfarben Filme und Serien aus. Außerdem gestaltete er das On Air-Design, entwickelte Website-Elemente und übernahm die Social-Media-Kanäle von TELE 5 (Facebook, Twitter und YouTube), um somit die ganzheitliche, inhaltliche Ausrichtung des Senders zu bestimmen.

Pressekontakt:

Silke Schuffenhauer, TELE 5, Tel. 089-649568-172,
Email: presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Tele 5
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung