Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Presseeinladung zum 8. dena-Kongress (20./21.11.2017, bcc Berlin Congress Center)
dena-Kongress 2017: Agenda für die Integrierte Energiewende

Berlin (ots) - Es sind spannende Zeiten für die Energie- und Klimaschutzpolitik. Deutschland hat gewählt und die Verhandlungen für eine neue Bundesregierung dauern noch an. Die Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 23) ist in vollem Gange. Direkt im Anschluss an die COP 23, am 20. und 21. November, diskutieren wir auf dem Kongress der Deutschen Energie-Agentur (dena) die energiepolitischen Herausforderungen für die kommende Legislaturperiode.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, am dena-Kongress teilzunehmen:

Zeit: 20. November 2017, ab 10.00 Uhr (Einlass ab 9.00 Uhr); 
21. November 2017, ab 09.30 Uhr (Einlass ab 8.30 Uhr) 
Ort: bcc Berlin Congress Center, Alexanderstr. 11, 10178 Berlin 

Es werden rund 800 Experten und Entscheider aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie 100 Referenten erwartet.

Im politischen Panel (20. November; 11.15-12.00 Uhr) diskutieren unter anderem Dr. Joachim Pfeiffer (MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Bernd Westphal (MdB, SPD-Bundestagsfraktion), Dr. Hermann Otto Solms (MdB, FDP-Bundestagsfraktion), Ralph Lenkert (MdB, Bundestagsfraktion DIE LINKE) und Katrin Göring-Eckardt (Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen) über die Ergebnisse der dena-Leitstudie Integrierte Energiewende und die daraus resultierenden Aufgaben für die neue Regierung.

Zu den neuen Perspektiven für den weltweiten Klimaschutz nach der COP 23 tauschen sich unter anderem Jochen Flasbarth (Bundesumweltministerium), Prof. Dr. Laurence Tubiana (European Climate Foundation) und Chad Frischmann (Drawdown-Projekt) im internationalen Panel "Das Klima ist zu retten ...!" aus (20. November, 18.20-19.15 Uhr). Das Panel findet auf Deutsch und Englisch statt.

Neben den politischen Herausforderungen wird es auch um wirtschaftliche Fragen der Energiewende gehen. Zu den Referenten gehören hier u. a. Ole Møller-Jensen (Danfoss), Tuomo Hatakka (Vattenfall Europe), Dr. Timm Kehler (Zukunft ERDGAS) und Adrian Willig (Institut für Wärme und Oeltechnik, IWO).

Außerdem geht es um neue Geschäftsmodelle, smarte Lösungsansätze und Best-Practice-Beispiele für die Umsetzung der Energiewende. Themen sind zum Beispiel nachhaltige Stadtentwicklung, Digitalisierung sowie energetische Gebäudesanierung und Infrastruktur.

Im Rahmen des Kongresses wird die dena auch den internationalen Energy Efficiency Award für herausragende Energieeffizienzprojekte in Unternehmen verleihen.

Das komplette Programm finden Sie unter www.dena-kongress.de.

Die dena-Pressestelle ist gern dabei behilflich, Interviewtermine mit Referenten sowie den Preisträgern des Energy Efficiency Awards zu vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter presse@dena.de.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Natalie Fechner, Chausseestraße
128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-848, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699,
E-Mail: presse@dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das könnte Sie auch interessieren: