Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verti Versicherung AG

23.06.2004 – 11:20

Verti Versicherung AG

Finanzberater Internet
Vier von fünf Internet-Nutzern erledigen Geldgeschäfte online

    Berlin (ots)

Mehr als 80 Prozent der deutschen Internet-User führen Bank-, Versicherungs- und andere Geldgeschäfte am heimischen Computer aus. So lautet das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Sozialforschungsinstitutes Gewis im Auftrag des Autoversicherers Direct Line. Ein Unterschied ist zwischen den Geschlechtern zu verzeichnen: 90 Prozent der Männer erledigen ihre Geldgeschäfte online. Frauen sind dagegen mit 71 Prozent deutlich zurückhaltender. In der Untersuchung wurden 1.063 Internet-User befragt, für was sie das Internet nutzen. "Als Anbieter von Finanz-Dienstleistungen im Internet prüfen wir genau, ob wir mit unserem Angebot den Nerv der Verbraucher treffen", erklärt Betina Welter, Leiterin Unternehmenskommunikation der Direct Line Versicherung AG. "Wir sehen uns durch die Untersuchung voll bestätigt. Der Verbraucher hat das Internet als Möglichkeit zur Erledigung von Finanzgeschäften voll akzeptiert."          Information kommt vor Unterhaltung          In erster Linie ist das Internet für die Nutzer ein Informations- und Kommunikationsmedium. Nahezu alle Befragten gaben an, das Internet als Informations- oder Nachrichtenquelle sowie für den Kontakt zu Freunden und Bekannten zu nutzen. Zur Unterhaltung wird offenbar weniger im Netz gesurft. Lediglich 13 Prozent der Befragten nutzen das Angebot von Filmen, Musik und Spielen. Ebenfalls nur 13 Prozent kaufen im World Wide Web ein oder besuchen Auktionen. Auch hier ist ein Unterschied zwischen den Geschlechtern zu verzeichnen: Während 16 Prozent der Männer im Netz auf Shoppingtour gehen, sind es nur acht Prozent der befragten Frauen.          Eine Autoversicherung, die sich auskennt          Konsequente Kundenorientierung und ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis - mit diesem Anspruch bringt Direct Line seit März 2002 den deutschen Automarkt in Bewegung. Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin gehört zur RBS Insurance unter der das Versicherungsgeschäft der Royal Bank of Scotland Group (RBoS) weltweit zusammengefasst wird. Mit über 9,5 Millionen Kfz-Versicherten und weltweit über 19.000 Mitarbeitern ist die RBS Insurance heute Europas größter Autodirekt-versicherer und Wegbereiter für das Online-Versicherungsgeschäft. Alleine in Großbritannien hält Direct Line heute 30 Prozent aller im Internet abgeschlossenen Versicherungen. Das rote Telefon auf Rädern steht für schnelle Hilfe und brachte Direct Line innerhalb von zwei Jahren in Deutschland auf eine Markenbekanntheit von heute 47 Prozent.


ots Originaltext: Direct Line Versicherung AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Betina Welter
Direct Line Versicherung AG
0 33 28 / 44 93 53
betina.welter@directline.de

Oliver Bendzko
fischerAppelt, Berlin
030 / 72 61 46 - 702
directline@fischerappelt.de

Original-Content von: Verti Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell