Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

04.02.2003 – 12:00

Sedus Stoll AG

Sedus gewinnt in zwei Jahren zwanzig Designpreise
Weltweite Anerkennung und Verkaufserfolge für "Schlafen im Büro"

    Waldshut/Dogern (ots)

Mit dem Konzept für Bürostühle, auf denen
man sowohl bequem sitzend als auch liegend arbeiten kann, startete
die Sedus Stoll AG eine erfolgreiche Innovation für die Arbeitswelt
Büro. In den zwei Jahren seit der Einführung wurden bis Ende 2002
mehr als 130.000 solcher Modelle verkauft, und die Nachfrage steigt
weiter.
    
    Das Konzept, das unter dem provozierenden Motto "Schlafen im Büro"
Furore machte, bietet neuen Nutzen für ergonomisch bessere Haltungen,
zum Beispiel beim Einsatz moderner Informationstechnik und der
Bildschirmarbeit. Damit machten die Sedus Modelle die
wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass kurze Entspannungsphasen und
ein "Nickerchen" zwischendurch Wohlbefinden, Produktivität und
Kreativität steigern, besonders populär.
    
    Internationale Auszeichnungen für "Schlafen im Büro"
    
    Für Hersteller und Designer sind Auszeichnungen ein wichtiger
Beweis für ihre Innovationskraft und Kreativität. Seit Sedus zur
Branchenmesse "Orgatec 2000" erstmals Bürostühle zum "Schlafen im
Büro" vorstellte, wurden diese mit zehn bedeutenden Designpreisen
prämiert. Allein "Sedus open up" (Design Mathias Seiler) wurden acht
Preise zuerkannt. Darunter sind die international hoch bewerteten
Anerkennungen "iF design award", "red dot award" und der "Designpreis
der BRD", außerdem Preise aus den USA und Kanada sowie der
"Innovationspreis Architektur und Office für Produkte von hoher
architektonischer Qualität". In 2003 gingen zwei weitere "iF design
awards" an die neu eingeführten Modelle "Sedus open mind" (Design
Mathias Seiler) und "Sedus mr. charm" (Design Michael Kläsener). Auch
diese Drehstühle sind für die liegende Arbeitshaltung durch ihren
besonders großen Öffnungswinkel prädestiniert.
    
    Bilder und Texte als Download unter: www.bachinger.ipris.de/sedus
    
ots Originaltext: Sedus
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen über:
Bachinger Öffentlichkeitsarbeit
Richard Bachinger
Oberweg 19
60318 Frankfurt/Main
Tel.: 0049 (0)69 / 9552750
Fax:  0049 (0)69 / 557155
bachinger@bachinger-pr.de

Weitere Informationen über Sedus:
http://www.sedus.de/

Original-Content von: Sedus Stoll AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sedus Stoll AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung