Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

29.09.2016 – 09:25

Vodafone GmbH

Neues Vodafone Hauptstadtbüro in Berlin eröffnet: Schäuble und Ametsreiter setzen auf starkes Europa

  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

   - Bundesfinanzminister spricht über Europas Zukunft 
   - Wolfgang Schäuble: "Hoffen auf europäische Digitalunion" 
   - Hannes Ametsreiter: "Fairer Wettbewerb und Zukunftstechnologien 
     sind Schlüssel für ein erfolgreiches Europa" 
   - Auftakt zur Reihe "Chancen denken" der Vodafone Stiftung 

In einer Rede bei der Eröffnung des neuen Hauptstadtbüros von Vodafone Deutschland hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine europäische Digitalunion geworben. "Wir müssen auf unserem Kontinent einheitliche Räume schaffen. Deshalb hoffe ich, dass es mit der europäischen Digitalunion rasch etwas wird", sagte Schäuble. Der Bundesfinanzminister sagte weiter: "Wir können nur in europäischen Dimensionen die künftigen Herausforderungen meistern."

Vor rund 100 hochrangigen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien sprachen der Bundesfinanzminister und Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter zur Zukunft Europas. Das neue Vodafone Hauptstadtbüro vereint künftig die Vodafone Stiftung, das Vodafone Institut sowie Vodafone Public Affairs in der Behrensstraße unter einem Dach.

"Von einem stabilen und starken Europa haben die Menschen in den vergangen Jahrzehnten ungemein profitiert", so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter. "Schlüssel dieser Erfolgsgeschichte waren und sind ein fairer Wettbewerb und das Setzen auf Zukunftstechnologien. In einer Gigabit-Gesellschaft wird für viel mehr Menschen als bisher Zugang zu Bildung und Arbeitsmärkten möglich sein. Diese Vision grenzübergreifend und nachhaltig zu verwirklichen, liegt im ureigenen Interesse von Vodafone als Europas führendem Telekommunikationsanbieter. Der jüngste EU-Telekommunikationsrechtsrahmen bestärkt uns auf diesem Weg." Schäubles Rede im Vodafone Hauptstadtbüro bildete den Auftakt zur Reihe "Chancen denken" der Vodafone Stiftung. In unregelmäßigen Abständen kommen in diesem Rahmen prominente Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort. Wichtige Themen sind dabei Bildung, Chancengleichheit und sozialer Zusammenhalt.

Im neuen Hauptstadtbüro von Vodafone Deutschland arbeiten künftig die Abteilung Public Affairs, das Vodafone Institut und Mitarbeiter der Vodafone Stiftung in der Berliner Behrensstraße unter einem Dach. Hier werden Ideen und Projekte entwickelt, die vor allem für die Gesellschaft einen nachhaltigen Mehrwert schaffen - für aktuelle als auch für künftige Herausforderungen. Zur Eröffnung des Hauptstadtbüros waren neben Wolfgang Schäuble zahlreiche weitere hochrangige Entscheidungsträger gekommen wie etwa der Parlamentarische Staatssekretär im BMVI, Norbert Barthle, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, Berlins Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, Berlins Justizsenator Thomas Heilmann, der netzpolitische Sprecher der CDU, Thomas Jarzombek, und ANGA-Präsident Thomas Braun sowie zahlreiche Staatssekretäre.

Pressekontakt:

Alexander Leinhos
Leiter Externe Kommunikation
+49 (0) 211 533-6650
+49 (0) 211 533-5500
alexander.leinhos@vodafone.com

Original-Content von: Vodafone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vodafone GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung