Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinbraun Brennstoff GmbH

28.09.2015 – 12:24

Rheinbraun Brennstoff GmbH

Gut aufgelegt: Mit Holz und Briketts die Heizkosten fest im Griff

Köln (ots)

Sobald sich der erste Frost ankündigt und die Temperaturen in den Keller gehen, kommt ein Möbelstück wieder zu Ehren, das in den Sommermonaten eher ein Schattendasein fristete: der Kaminofen. Beheizt mit Holz oder Briketts liefert er wohlige Wärme - verbunden mit einem faszinierenden Flammenspiel. Doch das ist nicht alles. Mit einer modernen Feuerstätte lassen sich auch ganz bequem die Heizkosten senken.

Wer eine moderne Feuerstätte besitzt, kann an kühlen Herbst- und Frühlingstagen oder während einer milden Witterungsphase im Winter die Zentralheizung einfach herunterdrehen oder sogar ganz abschalten und so die Heizperiode verkürzen. Als Zweitgerät genutzt, ergänzen oder ersetzen Kamin- und Kachelöfen oder Heizkamine somit die Zentralheizung, die dann nur noch auf "Sparflamme" läuft.

Kaminbriketts: Gebündelte Kraft für lange Kaminabende

Wie viel Heizkosten tatsächlich gespart werden können, hängt vor allem vom Brennstoff ab. Holzscheite sind zwar zum Anzünden unverzichtbar, müssen aber relativ häufig nachgelegt werden, da sie schnell abbrennen. Kaminbriketts hingegen brennen langsam ab, bilden eine Glut, die viele Stunden hält - und liefern so die Energie für einen langen Kaminabend. Am besten ist es also, Holz zum Anheizen zu nehmen und danach Briketts für den dauerhaften Heizbetrieb aufzulegen.

Sauber verpackt und in gleichbleibender Qualität sind die schwarzen "Dauerbrenner" bundesweit unter der Marke "Heizprofi" sowohl im Brennstoffhandel als auch in Bau- und Verbrauchermärkten erhältlich.

Weitere Informationen im Internet unter www.feuerabend.com

Pressekontakt:

Kontakt:
Rheinbraun Brennstoff GmbH
Ludwigstraße
50226 Frechen
Telefon: +49 (0)221 480-0
Telefax: +49 (0)221 480-1429

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
Tel.: +49 (0)221 42 58 12
E-Mail: info@dr-schulz-pr.de

Original-Content von: Rheinbraun Brennstoff GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinbraun Brennstoff GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung