Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Mit dem „Flut-Brot“ können Kunden für die Aktion „Bäcker helfen Bäckern“ spenden

Mit dem „Flut-Brot“ können Kunden für die Aktion „Bäcker helfen Bäckern“ spenden
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Berlin, 19. Juli 2021 – Die am Freitag gestartete Spendenaktion „Bäcker helfen Bäcker“ wird ausgeweitet. Mit einem „Flut-Brot“ können auch die Kunden mit einer Spende von der Flutkatastrophe betroffene Bäcker helfen. Der Zentralverband ruft alle Innungsbäcker auf, das Flut-Brot kurzfristig ins Sortiment aufzunehmen. Für jedes verkaufte Brot geht ein Euro an den Karl-Grüßer-Unterstützungsverein.

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks sammelt, gemeinsam mit den Bäckerinnungsverbänden Rheinland, Südwest und Westfalen-Lippe, Spenden für Bäcker, die durch die Flutkatastrophe in Not geraten sind. Mit der Aktion „Flut-Brot“ können auch Kundinnen und Kunden einen Beitrag zum Wiederaufbau leisten. Für jedes verkaufte „Flut-Brot“ sollen die Bäckereien dabei 1 Euro an den Karl-Grüßer-Unterstützungsverein spenden. Die Idee zur Aktion geht dabei auf den Düsseldorfer Bäcker Thomas Puppe und die Landesinnungsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland zurück. Für das entsprechende Marketing der Flut-Brot-Aktion in den Filialen stellt der Zentralverband auf seiner Homepage Banderolen und weiteres Werbematerial zum Download und Drucken zur Verfügung. Bäckereien, die nicht selbst drucken können, können sich bis Mittwoch, 21. Juli 12 Uhr an das Aktionsbüro der Werbegemeinschaft wenden (Kontakt: Tel. 030 - 20 64 55-55 oder aktionsbuero@baeckerhandwerk.de) und Banderolen und Plakate bestellen.

„Machen auch Sie ein Brot aus Ihrem Sortiment zum Flut-Brot und helfen Sie den Bäckern, die in Not geraten sind“, ruft Michael Wippler, Präsident des Zentralverbandes die Betriebe zum Mitmachen auf. Die Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands habe für viele Bäcker in den Krisenregionen zum Teil verheerende und sogar existenzbedrohende Auswirkungen. Mit der Spendenaktion „Bäcker helfen Bäckern“ soll den betroffenen Betrieben schnell und unbürokratisch geholfen werden.

„Unsere Spendenaktion ist hervorragend gestartet und wir sind überwältigt von der großen Welle der Solidarität“, so Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes. „In diesen schweren Zeiten müssen wir zusammenhalten und den betroffenen Bäckern zügig helfen“

Weitere Informationen zum „Flut-Brot“ finden Bäckereien auf der Homepage www.baeckerhandwerk.de

Spendenkonto: Karl-Grüßer-Unterstützungsverein des Deutschen Bäckerhandwerks

IBAN: DE80 3806 0186 5602 7720 22

BIC:GENODED1BRS

Bank: Volksbank Bonn Rhein-Sieg

Stichwort: Bäcker helfen Bäckern – Flutkatastrophe 2021

Oder Paypal-Konto: paypal.me\KGUDB

Eine Spendenbescheinigung stellt der Karl-Grüßer-Unterstützungsverein des Deutschen Bäckerhandwerks anschließend für alle Spender aus. Spender sollten dafür im Verwendungszweck ihre vollständige Adresse nennen.

Kontakt Zentralverband

Susan Hasse
Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-42
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de

Internet: www.baeckerhandwerk.de

Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.