PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

10.07.2018 – 12:59

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Bäcker des Nordens zeigen gemeinsam mit Bäckman "Ein Herz für Kinder"

Bäcker des Nordens zeigen gemeinsam mit Bäckman "Ein Herz für Kinder"
  • Bild-Infos
  • Download

Der Backbus der Deutschen Innungsbäcker war am Montag im Norden Deutschlands unterwegs und machte Halt auf dem Großflecken in Neumünster. Zum Startschuss der Ferienzeit und im Rahmen der Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" backten die Innungsbäckereien Andresen und Tackmann gemeinsam mit Kindern.

Pünktlich zum Start der Sommerferien in Schleswig-Holstein machte der Backbus der Deutschen Innungsbäcker im Rahmen der Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" Halt in Neumünster. Das Projekt kommt der Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" zugute, die dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. Unterstützt wurde die Aktion auf dem zentralen Marktplatz von den Innungsbäckereien Andresen und Tackmann. Gemeinsam mit dem beliebten Maskottchen Bäckman backten sie mit Kindern der Kita Gadeland, um auf die Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" aufmerksam zu machen.

Stefan Andresen, Geschäftsführer der Bäckerei Andresen, begleitet gerne den Backbuseinsatz in Neumünster: "Es ist mir eine Herzensangelegenheit, etwas Gutes für Kinder zu tun, denn sie sind unsere Zukunft", betont Herr Andresen. Bäckerin Janne Tackmann schließt sich ihrem Kollegen an: "Auf diese Weise können wir den Kleinen nicht nur die Welt unseres schönen Berufes näherbringen, sondern auch das soziale Engagement unseres Handwerks hervorheben."

Auch Frau Schröder-Albrecht von der Kita Gadeland freut sich über eine gelungene Aktion für die Kita: "Im Backbus konnten unsere Kinder nicht nur nach Herzenslust kneten und backen, sondern gleichzeitig auch etwas über ausgewogene Ernährung erfahren."

Die Charity-Aktion der Innungsbäcker läuft in ganz Schleswig-Holstein bereits auf Hochtouren und wird von den Kunden äußerst positiv angenommen. Bis in den Herbst können Brotliebhaber noch Gutes tun und bei ihrem Innungsbäcker Charity-Brote kaufen. Mit jedem verkauften Aktionsbrot gehen 30 Cent direkt an "Ein Herz für Kinder".

Welche Bäcker teilnehmen erfahren Verbraucher auch im Bäckerfinder unter www.innungsbäcker.de oder in der mobilen Bäckerfinder-App.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:
Meike Bennewitz, Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: bennewitz@baeckerhandwerk.de

Internet: www.baeckerhandwerk.de 
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.