Das könnte Sie auch interessieren:

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Vierschanzentournee: Das Finale live im ZDF

Mainz (ots) - Das Abschlussspringen der Vierschanzentournee 2018/2019 in Bischofshofen/Österreich ist der ...

15.05.2006 – 19:13

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Klinsmann:

    Stuttgart (ots)

Im Zweifelsfall zählen nicht die Verdienste der Vergangenheit, sondern die bedingungslose Bereitschaft, alles dem großen Ziel unterzuordnen - dem WM-Sieg. Bei Kuranyi gab es diesbezüglich schon während seiner Zeit beim VfB Stuttgart gelinde Zweifel. David Odonkor dagegen, der pfeilschnelle Dortmunder, hat seine Chance genutzt. Ebenso wie Jens Nowotny, der sturmerprobte Defensivroutinier von Bayer Leverkusen, oder Mike Hanke, ein unermüdlicher Rackerer im Angriff des VfL Wolfsburg. Doch all die aufgeregten Diskussionen der nächsten Tage um den WM-Kader werden den Charakter eines harmlosen Disputs kaum übersteigen. Denn Jürgen Klinsmann hat seine Stammelf längst im Kopf. Und keiner der Namen, die nun für Gesprächsstoff sorgen, spielt in seinen Überlegungen eine tragende Rolle.

Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten