Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu VW:

    Stuttgart (ots) - „Stuttgarter Nachrichten“ zu VW: So notwendig die Schritte auch sind – die Arbeitnehmer bĂĽgeln heute Versäumnisse der Vergangenheit aus. Die starke Stellung der Arbeitnehmerseite behinderte bei VW lange die Anpassung der Kosten; und die teuren AusflĂĽge von Ferdinand PiĂ«ch in die Oberklasse verschlangen Geld, das VW besser in sein Kerngeschäft investiert hätte. Auch Daimler hat viel Geld bei Mitsubishi verloren, das dann bei Mercedes fehlte. Doch fĂĽr VW wie fĂĽr Daimler gilt: So berechtigt Klagen ĂĽber Versäumnisse auch sein mögen – sie können kein Alibi sein, die Lösung der Probleme weiter zu verschieben.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

RĂĽckfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: