Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten

01.07.2004 – 18:26

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: „Stuttgarter Nachrichten“ zu Hitzfeld:

    Stuttgart (ots)

Die Suche beginnt von vorn. Mayer-Vorfelder muss in die Verlängerung. Als ein DFB-Präsident, der sich just in diesen Tagen zur Wehr setzen muss gegen die wachsende Zahl der Kritiker in der Öffentlichkeit und im eigenen Haus. Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere ist: Es wäre ein Fehler, in der ganzen Hektik Ursache und Wirkung zu verwechseln. MV trifft wohl keine Schuld an der Absage von Hitzfeld, und er trägt nicht allein die Verantwortung dafür, dass der deutsche Fußball erstaunlich arm ist an profilierten Fußball-Lehrern. DFB und Bundesliga täten gut daran, sich frei von allen Animositäten und Aufgeregtheiten gemeinsam an einen Tisch zu setzen, um die beste Lösung zu finden. Denn wer auch immer in die Fußstapfen von Rudi Völler tritt, er übernimmt die anspruchsvollste Aufgabe, die der deutsche Fußball je zu bieten hatte.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937
Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 704
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell