Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Bluttat/Duisburg:

    Stuttgart (ots) - Die Frage ist eine der wichtigsten, die sich nach dem Sechsfachmord von Duisburg stellt: Wenn der italienische Innenminister nach der Tat praktisch auf Knopfdruck Informationen über die Opfer und ihre Mafia-Verbindungen liefern kann - warum verfügte die deutsche Polizei nicht schon vor dem schrecklichen Verbrechen über diese Hinweise? Ihre italienischen Kollegen kennen einige der Toten seit langem, wissen von den zwei kalabrischen Clans, deren blutiger Fehde bereits 15 Menschen zum Opfer fielen. Hält also die Duisburger Mordkommission aus ermittlungstaktischen Gründen wichtige Erkenntnisse zurück? Oder ist sie tatsächlich so erschreckend ahnungslos, wie sie sich nach der Tat präsentierte?

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: