humedica e.V.

Transport im Rahmen von Versorgungshilfe an langjährige Projektpartner
humedica schickt Hilfsgüter in die Ukraine

Kaufbeuren (ots) - Mehr als einhundert Menschen haben ihr Leben verloren, deutlich mehr wurden verletzt, am Ende stand der gewünschte Umsturz in der Ukraine. Ein weiterer Effekt dürfte gewesen sein, dass der Fokus der Weltöffentlichkeit auch die existenziell schwierige wirtschaftliche Situation erfasste. Seit Jahren unterstützt humedica ein Projekt im ukrainischen mit Hilfsgütern, soeben wurde ein neuer Transport organisiert.

Rund 5,7 Tonnen Gewicht mit einem Gesamtvolumen von 73,9 Kubikmetern und einem Wert von knapp 100.000 Euro konnte humedica auf den langen Weg in die Ukraine bringen. Darin enthalten insbesondere medizinische Güter, die von der langjährigen humedica-Partnerorganisation Children's Mission an das größte Kinderkrankenhaus der Region abgegeben werden.

"Politisch hat sich die Lage für uns hier etwas beruhigt", erzählt Lyudmila Lonyuk, Leiterin von Children's Mission telefonisch. "Die wirtschaftliche Situation allerdings ist schon seit Jahren schwierig, mittlerweile ist sie prekär."

Neben der schlechten Versorgung mit Lebensmitteln ist insbesondere die miserable Ausstattung der Krankenhäuser alarmierend. Der Staat steht kurz vor dem Bankrott, staatliche Leistungen, etwa im Gesundheitssektor, fehlen entsprechend. "Ohne die wertvolle Hilfe von humedica wäre etwa dieses Kinderkrankenhaus in einer sehr viel schlechteren Position", bestätigt Lonyuk.

Ob humedica auch angesichts der aktuellen Situation sein Engagement intensivieren wird, ist Gegenstand von Gesprächen. "Wir müssen die aktuelle Entwicklung abwarten, haben aber aufgrund der langjährigen Verbindung zu Children's Mission gute Möglichkeiten, direkte Hilfe zu leisten", sagt Wolfgang Groß, geschäftsführender Vorstand von humedica.

humedica bittet die Bevölkerung und Firmen in Deutschland und 
konkrete (Sach-)Spenden für die Ukrainehilfe: 
humedica e. V. 
Stichwort "Ukraine" 
Konto 47 47 
BLZ 734 500 00 
Sparkasse Kaufbeuren 

Weitere, ständig aktualisierte Informationen unter humedica.org und www.facebook.com/humedica. Vielen herzlichen Dank für jede Form der Unterstützung.

Pressekontakt:

STEFFEN RICHTER
Pressesprecher
Sachgebietsleiter PR

.Fon 08341 966 148 45
.Mobil 0151 71 31 1988

.eMail s.richter@humedica.org

Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: humedica e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: