PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording mehr verpassen.

07.08.2020 – 10:38

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Viel Raum für Sport und Entspannung in St. Peter-Ording

Viel Raum für Sport und Entspannung in St. Peter-Ording
  • Bild-Infos
  • Download

Viel Raum für Sport und Entspannung

Fit durchs Jahr in St. Peter-Ording

Selten war das Verlangen nach Aktivitäten im Freien so groß, wie in diesem Jahr. Was könnte es Schöneres geben, als im Urlaub zu laufen, zu wandern, Rad zu fahren oder Wassersport zu treiben und sich dabei den Wind um die Nase wehen zu lassen. Oder am Strand in der frischen Brise Yoga zu machen. Die gute Nachricht in St. Peter-Ording lautet: Platz satt - sowohl zum Auspowern als auch für maßvolle sportliche Aktivitäten.

So bietet die breite Sandbank mehr als ausreichend Raum für lange Strandspaziergänge. Zum Joggen oder Walken laden die 16 Routen des Nordsee-Fitness-Parks in St. Peter-Ording ein. Das Nordseeheil- und Schwefelbad ist außerdem ein Eldorado für Fahrradfahrer, sodass im Urlaub viele Wege per Rad zurückgelegt werden können. Darüber hinaus ist St. Peter-Ording an das mehr als 650 Kilometer lange Eiderstedter Fahrradwegenetz angebunden. Mit dem Rad lässt sich die Halbinsel zum Beispiel auf zwölf verschiedenen Touren erkunden.

Für jeden die richtige Laufstrecke

Eine Gesamtlänge von 66 Kilometern haben die 16 Strecken des Nordsee-Fitness-Parks in St. Peter-Ording, die durch alle vier Ortsteile führen. Die abwechslungsreichen Touren sind zwischen 1,2 und 14 Kilometern lang und eignen sich für Läufer, Jogger und Nordic Walker ebenso wie für Wanderer. Die ausgeschilderten Strecken führen durch alle drei Klimazonen des Ortes - Klimazone 3 im großen Waldgebiet, Klimazone 2 im Dünengebiet und Klimazone 1 in der Brandungszone. Diese Besonderheit erlaubt eine langsame Gewöhnung an das Reizklima der Nordsee.

Weitere Informationen: www.st-peter-ording.de/spo/spazieren

Entdeckungstouren im Nationalpark Wattenmeer

Vor dem Deich beginnt in St. Peter-Ording der Nationalpark Wattenmeer. Schutzzonen wie die Salzwiesen und die Dünen dürfen nicht betreten werden. Ausnahmen bilden die ebenso entspannten wie lehrreichen Wanderungen mit der Schutzstation Wattenmeer: Die Salzwiesenführungen "Wanderung durch Neptuns Vorgarten" bzw. "Farbenpracht am Meer" oder die Dünenwanderungen "Sagen, Sand und Seewind" bzw. "Sagenhafte Dünentour Maleens Knoll". Und am Strand finden interessante Spaziergänge entlang des Spülsaums statt. Zudem sind halbtägige Nationalpark-Touren und Wattwanderungen im Programm.

Weitere Informationen unter www.st-peter-ording.de im Veranstaltungskalender.

Auf den Drahtesel über die Halbinsel

Mal mit und mal gegen den Wind werden die täglichen Fahrten zum Brötchen holen, zum Einkaufen oder auch zum Strand gerne mit dem Rad zurückgelegt. Wer nicht sein eigenes Rad mitgebracht hat, greift einfach auf die Angebote der örtlichen Fahrradvermieter zurück. Dort sind auch E-Bikes zu mieten.

Doch nicht nur vor Ort bedeutet das Radfahren große Freiheit. Denn zwölf wunderschöne Touren, auf denen jeder sein eigenes Tempo bestimmen kann, führen über die Halbinsel Eiderstedt. Sie tragen zum Beispiel Namen wie "Naturerlebnis", "Tierisches Eiderstedt" oder "Historisches Eiderstedt". Andere führen "Rund um SPO", nach Westerhever oder zum Katinger Watt. Da sie allesamt ohne große Steigungen durch die flache Landschaft verlaufen, eignen sie sich für die ganze Familie. Außerdem sind auf den gut ausgebauten Radwegen auch individuelle Routen durch die Eiderstedter Weite möglich. Und für den Rückweg nach St. Peter-Ording kann an vielen Orten bei Bedarf auch die Regionalbahn genutzt werden.

Weitere Informationen: www.st-peter-ording.de/spo/radfahren

Sonnengruß am Meer

Entspannende Ferientage mit Yoga bieten mehrere Hotels in St. Peter-Ording. So haben das Beach Motel, das StrandGut und das Kubatzki für ihre Gäste Yoga-Kurse und -Retreats im Angebot. Zudem findet bis September auch in diesem Jahr morgens Beach Yoga am Strand statt. Treffpunkt ist das Wassersportcenter X-H2O am Ordinger Strand. Die Teilnahme ist jederzeit möglich, eine Anmeldung ist erforderlich.

Wassersport

Das Wassersportcenter X-H2O ist auch zentrale Anlaufstelle für alle Wassersportfreunde in St. Peter-Ording. In unmittelbarer Nähe befindet sich mit der ausgewiesenen Wassersportzone das Revier für Surfer, Kiter und Stand-up-Paddler. X-H2O selbst bietet Anfänger- und Fortgeschrittenen- bzw. Auffrischerkurse im Kite- und Windsurfen, SUP-Basiskurse sowie Materialvermietung.

Weitere Informationen: www.x-h2o.de

Buchungen über die Tourist-Info St. Peter-Ording

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser lassen sich gerade in Corona-Zeiten sehr gut über die Tourist-Infos buchen. Die Mitarbeiter kennen die Region, die Gastgeber sowie die Unterkünfte, Anreisetipps und Stornobedingungen im Detail und können Empfehlungen zu speziellen Wünschen geben. Sie sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr telefonisch unter 04863 / 999-0 sowie per E-Mail unter info@tz-spo.de erreichbar.

Detaillierte Informationen zu Unterkünften sind zudem online unter www.st-peter-ording.de zu finden. Dort sind auch Online-Buchungen möglich. Auf der Website stehen neben aktuellen Informationen Tipps und Hintergrundinformationen rund um den Aufenthalt in St. Peter-Ording bereit. Ideen und Impulse für die Reise nach St. Peter-Ording geben auch Facebook (facebook.com/stpeterording/) und Instagram (instagram.com/stpeterording/). Vor Ort erhalten Gäste außerdem über die digitalen Besucherinformationssysteme Auskunft.

St. Peter-Ording

Das Nordseeheil- und Schwefelbad verbucht jährlich rund 2,5 Millionen Übernachtungen (400.000 Übernachtungsgäste, 580.000 Tagesgäste). Bei ca. 4.000 Einwohnern verfügt die Gemeinde über etwa 17.000 Gästebetten. Den ersten Gast empfing St. Peter-Ording im Jahr 1838, das erste Hotel eröffnete 1877. Mit dem Anschluss an die Bahn 1932 wuchs die Bedeutung als Ferienort weiter. Seit 1949 ist der Ort als Bad anerkannt. 1957 wurde direkt bei der DÜNEN-THERME die Schwefelquelle entdeckt. Einzigartig an der deutschen Westküste ist die Ausdehnung des Strands, der ca. 12 km lang und bis zu 2 km breit ist. Er ist Teil des Nationalparks und UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Claudia Nißen
Marketing- und Veranstaltungsabteilung

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording  
Postanschrift: Maleens Knoll 2, 25826 St. Peter-Ording
Büroanschrift: Badallee 1, 25826 St. Peter-Ording 
Telefon +49 48 63 - 999 223
Telefax +49 48 63 - 999 230
E-Mail c.nissen@tz-spo.de
www.st-peter-ording.de
www.facebook.com/STPETERORDING