AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Weltweit ein sicherer Ort für queere Jugendliche

Familie Arnemann mit Gastsohn Jesse aus den USA.
Familie Arnemann mit Gastsohn Jesse aus den USA.
Entdecken Sie die Kampagne!

Für ein Jahr oder kürzer in ein fremdes Land und eine neue Kultur kennenlernen - ein Traum vieler Schülerinnen und Schüler. Aber für queere Jugendliche bleiben oft Unsicherheiten. Bei der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisation AFS gibt es dafür extra die Interessengruppe "QueerTausch", die sich mit allen Fragen rund um LGBT und Jugendaustausch befasst. Die "You're safe with me"-Kampagne von AFS macht dieses langjährige Commitment zur sozialen Gerechtigkeit, Akzeptanz und Toleranz nun sichtbar.

"...you're safe with me, weil ich finde, das Liebe und Sexualität nicht nur eine Frage des Geschlechtes sind.", ist die Botschaft an alle queeren Jugendlichen und Gastfamilien von der engagierten AFS-Ehrenamtlichen und mehrfachen Gastmutter Shuggi M. Arnemann. Damit setzt sie ein Zeichen für Akzeptanz und zeigt gleichzeitig, dass sie eine Vertrauensperson für Jugendliche und Eltern ist, die sich zu queeren Themen im Schüleraustausch informieren möchten. So wie sie zeigen viele Ehrenamtliche der Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. im Rahmen der "You're safe with me"-Kampagne ihr Engagement für die Akzeptanz von LGBT Jugendlichen. Die Kampagne macht so sichtbar, dass AFS ein sicherer Ort, für Jugendliche und Familien jeglicher sexuellen Identität ist.

AFS ist eine gemeinnützige Organisation mit über 70 Jahren Erfahrung im Jugendaustausch. Seit acht Jahren gibt es die Interessengruppe "QueerTausch". Eine ihrer Aufgaben ist die Beratung von deutschen und internationalen Jugendlichen, Eltern und Gastfamilien zu Fragen wie "Kann ich meine Sexualität offen im Gastland ausleben?" oder "Welche Gastkinder kommen für uns als queere Gastfamilie in Frage?". Für die vorbildliche Arbeit in sozialer Gerechtigkeit wurde Queertausch 2017 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz mit dem Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz" ausgezeichnet.

AFS lebt Toleranz und Akzeptanz im ehrenamtlichen und hauptamtlichen Bereich und arbeitet aktiv daran, ein sicherer Hafen für Jugendliche zu sein, die für ein Jahr oder kürzer einen Auslandsaufenthalt machen möchten. Weitere Infos hierzu gibt es unter www.afs.de/lgbt oder www.queertausch.de. Wer sich für einen Schüleraustausch oder das Gastfamilienprogramm interessiert kann sich bei AFS unter 040-399222-0 oder info@afs.de melden.

Über AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet seit rund 70 Jahren ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Neben dem Schüler- und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Global Prep Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. Der Verein finanziert sich aus den Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentliche Gelder. AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Über 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS.

-------------------------
Alena Beutler
Marketing & PR-Referentin

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Friedensallee 48 | D-22765 Hamburg | Germany
Tel.: +49 40 399222-454 | Fax: +49 40 399222-99
E-Mail: Alena.Beutler@afs.de

http://www.afs.de | http://blog.afs.de | http://www.facebook.com/AFSgermany
http://www.youtube.com/AFSdeutschland | http://www.twitter.com/AFSdeutschland

+++ Entdecke die Vielfalt der Welt - mit AFS im Schüleraustausch,
Freiwilligendienst oder als Gastfamilie! +++ 



Weitere Meldungen: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: