Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von McDonald's Kinderhilfe Stiftung

26.02.2019 – 14:00

McDonald's Kinderhilfe Stiftung

Startschuss: Vertragsunterzeichnung für neues Ronald McDonald Haus in Jena

Jena (ots)

Damit auch künftig die Familien schwer kranker Kinder zusammenbleiben können, wurde heute der Erbbaurechtsvertrag für den Neubau des Ronald McDonald Hauses unterschrieben. Ab 2021 werden Familien am neuen Standort des Universitätsklinikums in Jena-Lobeda ein Zuhause auf Zeit finden, während die kleinen Patienten in der Kinder- und Jugendmedizin in Behandlung sind.

Bereits seit 1992 gibt es in Jena ein Ronald McDonald Haus, eines von 22 Elternhäuser der McDonald's Kinderhilfe Stiftung deutschlandweit. Mit dem Neubau des Universitätsklinikums Jena (UKJ) stand fest, dass auch das Ronald McDonald Haus einen neuen Standort benötigt, damit die Familien auch weiterhin in unmittelbarer Nähe der Klinik untergebracht sind. Für den Neubau mit elf Elternapartments und einem Mitarbeiterapartment wurde heute der Erbbaurechtsvertrag von der McDonald's Kinderhilfe und dem Universitätsklinikum Jena unterschrieben. >Wir wissen wie wichtig und heilsam die Nähe der Familie ist, daher war es uns ein großes Anliegen, mit unserem Elternhaus ebenfalls an den neuen Klinikstandort in Lobeda zu ziehen<, sagt Adrian Köstler, Vorstand McDonald's Kinderhilfe. >Ab 2021 werden im neuen Ronald McDonald Haus jedes Jahr ca. 175 Familien ein Zuhause auf Zeit finden.<

Das UKJ ist das größte Klinikum des Freistaates Thüringen. In zwei Bauabschnitten und mehreren Bauphasen wurden in den vergangenen Jahren fast alle klinischen Disziplinen, nahezu alle klinisch relevanten Diagnostikleistungen und ein großer Teil der klinischen Forschung am Standort in Jena-Lobeda vereint. Nach der heutigen Vertragsunterzeichnung für das Grundstück, das nur einen Steinwurf von der Kinder-und Jugendmedizin entfernt liegt, können nun die Fachplanungen für das neue Elternhaus beginnen.

>Wenn in einer Familie ein Kind schwer erkrankt, ist die ganze Familie betroffen. Neben der medizinischen und pflegerischen Betreuung am UKJ ist jedoch auch das seelische Wohlbefinden wichtig, um gesund zu werden. Das Elternhaus unterstützt die Eltern und Geschwisterkinder dahingehend bestmöglich und ist daher ein wertvolles Geschenk<, so Dr. Brunhilde Seidel-Kwem, Kaufmännischer Vorstand und Sprecherin des Vorstands am UKJ. PD Dr. Jens Maschmann, Medizinischer Vorstand am UKJ, ergänzt: >Endlich ist es gelungen, für das neue Ronald McDonald Haus einen guten Standort zu finden - direkt gegenüber unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin gelegen. So sind die Wege für die kleinen Patienten und ihre Familien so kurz wie möglich.<

Die nächsten Schritte: Nach der Vertragsunterzeichnung kann die Stiftung nach Abschluss der Planungen in den nächsten Monaten den Bauantrag stellen. Nach der Erteilung der Baugenehmigung rechnet die McDonald's Kinderhilfe mit einer 14-monatigen Bauzeit, so dass die Eröffnung des neuen Elternhauses voraussichtlich 2021 stattfinden kann.

Über die McDonald's Kinderhilfe Stiftung

Die McDonald's Kinderhilfe setzt sich seit 1987 für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern in Deutschland ein. Die Stiftung betreibt bundesweit 22 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder. In 6 Ronald McDonald Oasen können sich Familien direkt in der Klinik zurückziehen und geborgen fühlen. Darüber hinaus fördert die McDonald's Kinderhilfe Stiftung Projekte, die sich dem Wohlbefinden von Kindern widmen. www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Kontakt für weitere Fragen und Informationen:

McDonald's Kinderhilfe Stiftung
Jana Klanten, Pressesprecherin
Max-Lebsche-Platz 15, 81377 München
Telefon 089 740066-54
Jana.klanten@mdk.org

Original-Content von: McDonald's Kinderhilfe Stiftung, übermittelt durch news aktuell