Sky Deutschland

Ottmar Hitzfeld kritisiert Dortmunder Transferpolitik: "Auch mal einen Star halten"

Unterföhring (ots) - Unterföhring, 19. März 2014. Im Vorfeld der Rückspiele des Achtelfinals der UEFA Champions League Borussia Dortmund - Zenit St. Petersburg und Manchester United - Olympiakos Piräus äußerte sich Sky Experte Ottmar Hitzfeld bei Sky über die Dortmunder Transferpolitik, BVB-Stürmer Robert Lewandowski und dessen möglichen Nachfolger Adrian Ramos.

Sky Experte Ottmar Hitzfeld über...

...die Transferpolitik von Borussia Dortmund: "Generell muss Dortmund auch mal versuchen, einen Star zu halten und rechzeitig die Verträge verlängern oder vielleicht auch mal dem Spieler ein paar Millionen mehr geben, bevor man nachher groß investieren muss. Dortmund hat circa 50 Millionen Gewinn gemacht und Bayern glaube ich nur 15 Millionen Gewinn. Also von daher hätte man ja auch in die Spieler investieren können. Man kann ja auch mal überlegen, wie könnte man die Mannschaft besser machen."

...BVB-Stürmer Robert Lewandowski: "Wenn Bayern einen holt und so viel Geld bezahlt, dann muss ja was dahinter stecken. Die Bayern schauen ganz genau, was ein Spieler leistet. Lewandowski ist ein perfekter Spieler. Man kann ihn immer anspielen. Mit dem Rücken zum Tor ist er sehr gut. Er kann die Bälle halten, er kann sie prallen lassen, er kann sie in den Lauf spielen, er kann sich drehen und spielen, er spielt mit der Hacke in seinen Rücken. Wenn er vor dem Tor ist, sind die Laufwege ideal. Er läuft immer da hin, wo eine Lücke ist und dazu hat er noch eine gute Abschlusstechnik. Er kann mit links, mit rechts Tore erzielen, er ist Kopfballstark. Also ein absolut perfekter Spieler."

...den möglichen Lewandowski-Nachfolger Adrian Ramos: "Es ist immer schwierig einen Weltklassestürmer [Lewandowski] zu ersetzen. Dortmund hat es trotzdem immer wieder geschafft. Sie haben eine gute Scouting-Abteilung. Ramos ist finde ich auch ein sehr guter Stürmer. In Dortmund wird er noch mehr gefüttert also wird er in Dortmund noch mehr Tore erzielen als bei Hertha BSC."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: