Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

18.09.2005 – 15:36

Statistisches Bundesamt

Wahlbeteiligung bei der 16. Wahl des Deutschen Bundestages 2005 um 14.00 Uhr

    Wiesbaden (ots)

Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, haben bei der heutigen Bundestagswahl bis 14.00 Uhr 41,9 Prozent der Wahlberechtigten von Ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Die abgegebenen Stimmen der Briefwähler sind dabei noch nicht berücksichtigt.

    Der Bundeswahlleiter hat die Wahlbeteiligung in Zusammenarbeit mit den Landeswahlleitern repräsentativ für die gesamte Bundesrepublik ermittelt.

    Bei der Bundestagswahl 2002 lag die Wahlbeteiligung bis 14.00 Uhr bei 42,8 Prozent; die Gesamtwahlbeteiligung betrug 79,1 Prozent.

    Der Bundeswahlleiter bittet alle Wahlberechtigten, die Ihre Stimme bislang noch nicht abgegeben haben, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Die Wahlokale sind noch bis 18.00 Uhr geöffnet.

Weitere Auskünfte gibt: Dirk Sedmihradsky, Telefon: (0611) 75-23 53, E-Mail: bundeswahlleiter@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt