Statistisches Bundesamt

Der Bart muss ab - Importe von Elektrorasierern steigen

Wiesbaden (ots) - Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden von Januar bis August 2010 rund 3,8 Millionen Elektrorasierer im Wert von 54,2 Millionen Euro nach Deutschland importiert. Damit stieg die Nachfrage nach diesem klassischen Gebrauchsartikel gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 10,0%: damals wurden etwa 3,4 Millionen Stück eingeführt.

Mit Abstand am meisten Rasiererapparate kamen in den ersten acht Monaten des Jahres 2010 aus der Volksrepublik China. Insgesamt 3,1 Millionen Rasierer mit eingebautem Elektromotor (82,8%) stammten von dort. Auf Platz 2 lagen die Niederlande mit 317 000 Stück (8,4%), gefolgt von Ungarn mit 164 000 Stück (4,4%).

Weitere Auskünfte gibt:

Peter Kohorst, Telefon: (0611) 75-2469, E-Mail: info-aussenhandel@destatis.de

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: