Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Monster Worldwide Deutschland GmbH

11.04.2003 – 17:58

Monster Worldwide Deutschland GmbH

1.000 Arbeitsplätze zu besetzen: Monster Deutschland, "BILD am Sonntag" und Bild.T-Online mit gemeinsamer Job-Initiative

    Wiesbaden / Hamburg (ots)

    An diesem Sonntag (13. April) startet die große Arbeitsmarkt-Aktion der "BamS" in Zusammenarbeit mit Bild.T-Online und dem Internet- Karriere-Netzwerk Monster

    Unter dem Motto "1.000 Jobs sind 1.000 neue Chancen" starten das Internet-Karriere-Netzwerk Monster Deutschland (www.monster.de) und "BILD am Sonntag" gemeinsam mit dem Info- und Entertainment-Portal Bild.T-Online eine große Job- Initiative - am kommenden Sonntag, dem 13. April, geht's los. An diesem Tag veröffentlicht Europas auflagenstärkste Sonntagszeitung 1.000 freie Stellen; der Umfang des Sonntagsblatts wird extra dafür um zehn Sonderseiten erweitert. Die 1.000 zu besetzenden Arbeitsplätze stammen aus dem Internet-Stellenmarkt von Monster Deutschland und werden auch unter www.1000-jobs.de, www.monster.de sowie unter www.bild.t-online.de abrufbar sein.

    In Tabellen auf zehn Seiten werden am kommenden Sonntag freie Stellen aus nahezu allen Berufen sowie Ausbildungsstellen mit Übernahmeabsicht aufgelistet sein. Damit die Arbeitsuchenden die Angebote besser einschätzen können, haben viele Unternehmen - anders als in üblichen Stellenanzeigen - sogar den zu erwartenden Jahresverdienst angegeben, der von unter 20.000 bis über 50.000 Euro reicht. Die Job-Angebote sind nach Bundesländern sortiert und in die Rubriken "Berufsbezeichnung", "Unternehmen", "Ort", "Branche" und "Einkommen" gegliedert.

    Zusätzlich bekommen die "BamS"-Leser wichtige Experten-Tipps für die erfolgreiche Jobsuche: Von der Frage "Wie bewerbe ich mich richtig?" über erlaubte Tricks zum Schließen von Lücken im Lebenslauf bis hin zur richtigen Kleidung beim Bewerbungsgespräch werden Monster Deutschland, "BILD am Sonntag" und Bild.T-Online den Arbeitsuchenden hilfreiche Ratschläge geben. Das Sonntagsblatt wird die Fortschritte bei der Jobvermittlung in den kommenden Wochen ausführlich dokumentieren und über die Erfolge der außergewöhnlichen Aktion berichten.

    "Ziel unserer gemeinsamen Initiative ist es, ein positives Signal für den deutschen Arbeitsmarkt zu setzen", erklärt Kai Deininger. Der Geschäftsführer von Monster Deutschland in Wiesbaden betont: "Es gibt freie Stellen in Deutschland, fast überall. Die damit verbundenen Chancen gilt es zu nutzen, statt ständig über die allgemeine Lage zu lamentieren - vielmehr sollten wir gemeinsam anpacken, wo es etwas anzupacken gibt!"

    Monster (in Deutschland: www.monster.de) ist mit mehr als 21 Millionen Lebensläufen und rund 50,7 Millionen Website-Visits pro Monat das weltweit größte Karriere-Netzwerk im Internet. Das globale Monster-Netzwerk umfasst 22 nationale Websites mit lokalen Inhalten auf vier Kontinenten. Bei Monster Deutschland finden Unternehmen mehr als 300.000 Lebensläufe von Stellensuchenden. Gemeinsam mit seiner Muttergesellschaft TMP Worldwide bietet Monster eine integrierte Kombination von Online- und Offline-Personalservices an. TMP Worldwide, globaler Marktführer in der Komplettbetreuung von Firmen im Bereich Personalmarketing und -werbung, beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter in 22 Ländern. Mehr als 490 der 500 größten Unternehmen weltweit nehmen die Dienste von TMP Worldwide in Anspruch.


ots Originaltext: Monster.de GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen:
Monster.de GmbH,
Hohenstaufenstraße 7,
65189  Wiesbaden,
Tel.: 0611/7162-0,
Fax: 0611/7162-111,
Web: www.monster.de

Presse:
René Schulze,
Tel.: 0611/7162-210,
E-Mail: presse@monster.de

PR-Agentur:
Team Andreas Dripke,
Tel.: 0611/97315-0,
E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: Monster Worldwide Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell