TUI Deutschland GmbH

Streik spanischer Fluglotsen, Presse-Information Nr. 1: TUI betreut Gäste in Spanien

Hannover (ots) - TUI betreut zurzeit mehr als 2.000 Gäste, die wegen des wilden Streiks spanischer Fluglotsen am Freitag ihre Rückreise nicht wie geplant antreten konnten. Die Kunden warten derzeit in ihren Urlaubshotels. TUI hat auch alle Gäste in Hotels untergebracht, die auf den Umsteigeflughäfen Las Palmas de Gran Canaria und Palma de Mallorca ihren Weiterflug verpasst haben. Reisende, die derzeit in Deutschland am Flughafen auf ihren Flug warten, versorgt TUIfly mit Verpflegungsgutscheinen.

Nach vorliegenden Informationen ist der spanische Luftraum bis voraussichtlich 18 Uhr geschlossen; die spanische Regierung ergreift Maßnahmen, um den Flugbetrieb schnellstmöglich zu normalisieren. Dennoch ist auch nach Ende des Streiks bei Flü-gen von und nach Spanien mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen. Grund hier-für ist die große Zahl der Gäste, die in Spanien auf ihren Rückflug wartet. Außer-dem befinden sich zahlreiche Flugzeuge wegen der Luftraumsperrung nicht an ihren planmäßigen Einsatzorten.

Für alle Gäste, die eine Urlaubsreise mit Abflug nach Spanien am 4. Dezember ge-bucht haben, bietet TUI gebührenfreie Umbuchungen an. Heute planen 5.200 TUI Kunden einen Flug nach Spanien, 6.400 Gäste sollen aus Spanien zurück nach Deutschland fliegen. Der TUI Krisenstab tritt um 10.30 Uhr erneut zusammen.

Pressekontakt:

Mario Köpers, Telefon +49(0)511 567-2100
Michael Blum, Telefon +49(0)511 - 567 2106

Original-Content von: TUI Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUI Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: