PAN AMP AG

IT-Sicherheitsexperten fordern die Stärkung der Cybersicherheit durch Scan- und Filtermechanismen am Frankfurter Hub

Ein Dokument

Hamburg / München (ots) - Wenn der Aufruf einer URL dazu führt, dass aufrufende Systeme in BOT-Netzen eingefangen werden und die URL in Deutschland Millionen Systeme gefährdet, so reicht es nicht mehr aus, dass zehntausende Unternehmen ihre IT mit Firewalls und Antivirus schützen.

Die Scan- und Filtermechanismen am Frankfurter Hub triggern zu lassen, ist effektiv, zeitgemäß und stärkt die Cybersicherheit, da Risiken präventiv an zentraler Stelle angegangen werden.

IT-Sicherheitsexperte Bert Weingarten empfiehlt daher, dass Scan- und Filtermechanismen schnellst möglichst am Frankfurter Hub zum Einsatz kommen. Hierzu wurde ein Whitepaper veröffentlicht, das dem kommenden Innenminister vorgestellt werden soll. Zur Umsetzung wird eine Taskforce empfohlen, zu der die technischen Direktoren der Provider des Frankfurter Hubs eine Einladung zur Teilnahme erhalten. Weitere Teilnehmer der Taskforce sollen das BSI und die Bundeswehr sein.

Das Whitepaper mit technischen Ausführungen steht unter panamp.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

PAN AMP AG
Hamburger Straße 11
22083 Hamburg
Internet: panamp.de
Telefon: +49 [0]40 553002-0

Original-Content von: PAN AMP AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PAN AMP AG

Das könnte Sie auch interessieren: