Deutsche Bahn AG

10.000 Service-Botschafter in den FIFA WM-Städten ausgebildet In über 500 Seminaren hat DB Training im Auftrag des Bundes Mitarbeiter von Unternehmen unterschiedlichster Branchen geschult

    Berlin (ots) - (Berlin, 12. Juni 2006) DB Training, der Qualifizierungs- und Beratungs¬dienstleister der Deutschen Bahn AG, hat die Trainings zum "Service-Botschafter" in den zwölf WM-Austragungsorten beendet. Das letzte Seminar fand gestern in Nürnberg statt. Rund 10.000 Mitarbeiter von Unternehmen unterschiedlichster Branchen wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geschult. Die Teilnehmer kamen von Kommunen, Handelsunternehmen, Hotelketten, Verkehrsunternehmen sowie dem Einzelhandel. In Frankfurt am Main wurden beispielsweise über 1.000 Taxifahrer, 300 Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt sowie mehr als 100 Polizisten geschult. "Die Resonanz unserer Kunden war insgesamt sehr positiv", so Michael Weißbarth, Leiter dieses Großprojektes bei DB Training. "Wir haben in zwölf Wochen mit 47 Trainern über 500 Trainings durchgeführt." Die "Service-Botschafter" wurden vor allem im freundlichen Umgang mit Gästen anderen Kulturen sowie in Service- und Kundenorientierung geschult. DB Training bietet offene Seminare, maßgeschneiderte Qualifizierungen und Firmenseminare von fünf bis 14.000 Teilnehmern pro Schulungsmaßnahme an. Insgesamt qualifiziert DB Training pro Jahr über 220.000 Teilnehmer in 23.000 Veranstaltungen und an bundesweit 90 Standorten.

Pressekontakt:

Oliver Schumacher                            Uwe Herz
Konzernsprecher                                Sprecher Personal
Telefon 030 297-61480                      Telefon 030 297-61196
Telefax 030 297-61485                      Telefax 030 297-61995

www.db.de/presse medienbetreuung@bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: