Deutsche Bahn AG

ARD-WM-Tour aus Weltmeisterzug der Bahn von 1954

    Berlin (ots) - (Berlin, 8. Juni 2006)  Die ARD-WM-Tour berichtet am kommenden Samstag live aus dem Original-Weltmeisterzug von 1954, mit dem die deutsche Nationalelf von Bern zurück nach München fuhr. Das Erste begleitet mit der Sendung die FIFA WM 2006TM. Der Zug steht im Frankfurter Hauptbahnhof, aus dem die WM-Tour ebenfalls berichten wird. Anlass der Berichterstattung aus Frankfurt am Main ist der zweite Spieltag der FIFA WM 2006TM. In der Mainmetropole treffen die Mannschaften aus England und Paraguay aufeinander. Neben einer großen Zahl an Fußballfans aus diesen Ländern werden in Frankfurt wegen seines internationalen Flughafens und seiner zentralen Lage viele WM-Reisende aus aller Herren Länder erwartet. Die ARD-WM-Tour wird am 10. Juni mehrmals aus dem Nostalgiezug und dem Frankfurter Hauptbahnhof berichten. Die WM-Tour ist Teil der ARD-Sendungen Morgenmagazin, Brisant und Mittagsmagazin sowie der Liveberichterstattungen der Spiele. "Wir freuen uns sehr, unseren Zuschauern an diesem Tag den WM-Zug von 1954 präsentieren zu können, weil er Symbol ist für den Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Finale von Bern", sagte Martin Hövel, Redaktionsleiter der WM-Tour. "Dieses Ereignis ist längst nicht mehr nur Geschichte, es ist Legende. Damals hat der Fußball die Menschen mitgerissen - und heute wird das hoffentlich genau so sein. Außerdem ist der Zug ein echter Hingucker." Gabriele Handel-Jung, Leiterin Konzernmarketingservices und Media der Deutschen Bahn AG, meinte: "Der VT 08 ist zum Publikumsliebling geworden. Egal, wo er auftaucht, steht er im Mittelpunkt. Da gibt es doch außerhalb eines Fußballstadions fast keinen besseren Ort für die WM-Tour, um zu berichten." Der 106 Meter lange Dieseltriebwagen mit der Baureihenbezeichnung VT 08 setzte bei seiner Auslieferung ab 1952 mit einer Höchst-geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern europaweit Maßstäbe. Er bietet 156 Fahrgästen einen ausgezeichneten Reisekomfort und zeigt den bemerkenswerten Standard des europäischen Zugverkehrs der Fünfziger Jahre. Er gilt als Vorläufer der berühmten TEE-Züge und kann noch heute bei der Bahn für Charterfahrten gebucht werden.

    Oliver Schumacher                                     David Gerhard
DB-Konzernsprecher                                     WDR-Pressestelle
Tel. 030 297-61480                                     Tel. 0221 220-9134
Fax 030 297-61485                                     Fax 0221 220-4490

Pressekontakt:

                                                        

www.db.de/presse medienbetreuung@bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: