Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rheinische Post mehr verpassen.

02.06.2007 – 05:00

Rheinische Post

Rheinische Post: Pofalla: SPD-Führung soll Attacken von Hannelore Kraft gegen den Solidarpakt stoppen

    Düsseldorf (ots)

CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla hat die SPD-Führung aufgefordert, die Attacken der nordrhein-westfälischen SPD-Landesvorsitzenden Hannelore Kraft gegen den Solidarpakt zu stoppen. "Diese Ost-West-Neiddebatte ist ein hilfloser Versuch der NRW-SPD, aus dem politischen Tal herauszukommen. Frau Kraft fehlt es da einfach an Format", sagte Pofalla der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Hier sei von der Spitze der Bundes-SPD "Führung gefragt". Sonst verfestige sich der Eindruck, dass die SPD den Anspruch aufgibt, eine gesamtdeutsche Partei zu sein.

    Pofalla verwies zudem auf eine SPD-Mitgliederbefragung, bei der nur 23 Prozent der Aussage zugestimmt hätten, dass die Lage in Ostdeutschland weiterhin besondere Anstrengungen und gesamtdeutsche Solidarität erfordere. Im CDU-Grundsatzentwurf werde hingegen der Solidarpakt bis 2019 ausdrücklich bekräftigt.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Rheinische Post
Weitere Storys: Rheinische Post