Rheinische Post

Rheinische Post: Die Chance Holz

    Düsseldorf (ots) - Von Kathrin Lenzer

    Gestern noch prasselte Kaminholz in den Wohnzimmern der Romantiker. Heute brennt es in den Öfen der Realisten. Holz heizt uns wieder ein, weil die Preise für Öl und Gas gestiegen sind und weiter steigen werden. Man kann das beklagen. Viel zuträglicher: Man kann die Chance darin sehen. Holz ist der bessere Brennstoff und das gleich aus mehreren Gründen. Im Gegensatz zu Öl und Gas wird sich dieser Vorrat eben nicht erschöpfen; er wächst einfach nach. Auch wärmt Holz zwar Wohnungen, heizt aber die Atmosphäre nicht auf. Das Kohlendioxid, das ein Holzfeuer in die Umwelt entlässt, fangen junge Bäume wieder ein. Zudem lässt sich Holz mit sehr viel weniger Energie gewinnen als andere Rohstoffe. Und schließlich fällt in der Holzwirtschaft kein Abfall an. Selbst aus Resten lässt sich noch vieles machen, Spanplatten zum Beispiel, Papier oder Dämmstoffe. Wer also Bäume verheizt, schont die Umwelt. Das haben wir gestern schon gewusst. Doch erst die Energiepreise bringen uns heute dazu, auch zu handeln. Was aber bringt Menschen dazu, Holz zu klauen? Wenn selbst der Billig-Brennstoff nicht mehr für alle erschwinglich ist, haben wir ein gewaltiges Problem.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: