Rheinische Post

Rheinische Post: Rüttgers: Glos hat Recht, Löhne müssen steigen

    Düsseldorf (ots) - NRW-Ministerpräsident Rüttgers (CDU) hat die Wirtschaft aufgefordert, in den Tarifrunden den Gewerkschaften ein gutes Lohnangebot zu machen, um Binnennachfrage und Wirtschaft zu stärken. "Wenn das Angebot der Wirtschaft nicht stimmt, gibt es keinen Aufschwung", sagte Rüttgers der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Mittwochausgabe). Rüttgers stellte sich damit voll hinter die Forderung von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, in den kommenden Tarifrunden die Kaufkraft der Arbeitnehmer zu stärken. "Wenn die Menschen aber aus Angst vor der Zukunft nichts kaufen, gibt es keine Arbeitsplätze. Es ist eine Lebenslüge, dass die Löhne zu hoch sind", sagte der NRW-Regierungschef. Wer das behaupte, wisse nicht, wie die meisten Menschen in Deutschland leben. "Zu hoch sind nicht die Löhne, sondern die Arbeitskosten. Deshalb brauchen wir eine Begrenzung der Lohnzusatzkosten, zum Beispiel der Energiekosten, der Bürokratiekosten, der Kapitalkosten wie der steigenden Sozialkosten. Die Landesregierung wird ihren Teil dazu beitragen", so Rüttgers.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: