Rheinische Post

Rheinische Post: Kabinett Merkel: Enttäuschung bei NRW-Abgeordneten

    Düsseldorf (ots) - Bei den CDU-Abgeordneten aus Nordrhein-Westfalen gibt es Enttäuschung, dass nicht ein Unions-Minister an Angela Merkels künftigem Kabinettstisch aus dem größten Landesverband kommt. "Ich hätte mir gewünscht, dass die CDU Nordrhein-Westfalen im Kabinett vertreten gewesen wäre", sagte Wolfgang Bosbach, Vize-Fraktionschef der Union im Bundestag, der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Insbesondere hätte es ihn für Norbert Röttgen gefreut, wenn er Kanzleramtsminister geworden wäre. Röttgen war lange für diesen Posten im Gespräch. NRW könne sich jetzt "nur damit trösten, dass Norbert Lammert als Bundestagspräsident das zweithöchste Amt im Staate innehat und dass wir davon ausgehen, dass Ronald Pofalla Generalsekretär der CDU-Deutschlands wird", sagte Bosbach.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: