Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rheinische Post mehr verpassen.

09.09.2005 – 05:01

Rheinische Post

Rheinische Post: Wiefelspütz zu Nachwahlen in Dresden: Koalitionsbildung verzögert sich nicht

    Düsseldorf (ots)

Nach Ansicht des Wahlrechtsexperten der SPD, Dieter Wiefelspütz, wird die Nachwahl in Dresden eine Koalitionsbildung nach der Bundestagswahl nicht verzögern. Jeder Wahlkreis sei wichtig. Es werde aber "keine  relevante Änderung" der Zeitpläne geben, sagte er  der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).   Es dauere ohnehin vier bis sechs Wochen, bis der Kanzler gewählt werde.Rechtlichen Schritten gegen die  Nachwahl, wie die Linkspartei sie erwägt,  räumte er keine Chance ein. "Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Klage aussichtslos wäre."  Wiefelspütz verteidigte die Entscheidung der sächsischen Landeswahlleiterin: "Wir können nicht die Bundestagswahl insgesamt verschieben."

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Rheinische Post
Weitere Storys: Rheinische Post