Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

30.01.2019 – 18:46

Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Autobahnen: Kein Tempolimit auf 2700 Kilometern

Düsseldorf (ots)

Über 2700 der insgesamt 4440 Autobahnkilometer in Nordrhein-Westfalen sind zurzeit ohne Tempolimit. Damit darf auf knapp 60 Prozent aller Autobahnstrecken des bevölkerungsreichsten Bundeslands ohne Geschwindigkeitsbegrenzung gefahren werden. Diese Werte gehen aus Daten des NRW-Verkehrsministeriums hervor, die der Düsseldorfer Rheinischen Post (Donnerstag) vorliegen. Demnach ist der längste Streckenabschnitt mit Tempobeschränkung auf der A40 zwischen Mülheim und Dortmund zu finden, dort gilt auf insgesamt 52 Kilometern Tempo 80. Die 1708 Kilometer mit Begrenzung verteilen sich auf insgesamt 450 Teilstücke, die besonders das Ruhrgebiet und die Region rund um Köln und Düsseldorf betreffen.

Für insgesamt 158 Streckenabschnitte hat das Land NRW Unfallanfälligkeit diagnostiziert und deshalb Tempobeschränkungen eingeführt. Michael Schreckenberg, Verkehrsexperte und Professor der Universität Essen-Duisburg, bezweifelt, dass ein grundsätzliches Tempolimit - wie derzeit diskutiert - für mehr Sicherheit im Autobahn-Verkehr sorgen würde: "Eine grundsätzliche Begrenzung für Autobahnen kann sogar negative Auswirkungen haben", sagte Schreckenberg. "Wer mit 120 auf einer leeren Autobahn unterwegs ist, neigt eher zu Müdigkeit und Ablenkung. Deshalb kann es dort sinnvoll sein, schneller zu fahren. Tempogrenzen sollten schnellstmöglich überall dort eingeführt werden, wo Gefahrenschwerpunkte festgestellt wurden."

https://rp-online.de/tempokarte

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung