Rheinische Post

Rheinische Post: Brinkhaus wirbt bei enttäuschten CDU-Anhängern um neues Vertrauen

Düsseldorf (ots) - Der Gegenkandidat von Volker Kauder bei der Wahl zum Unionsfraktionsvorsitzenden, Ralph Brinkhaus, will enttäuschte CDU-Anhänger zurückgewinnen. Ohne die AfD zu nennen, sagte Brinkhaus der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag): "Mein Ziel ist, dass uns die Bürger, die sich von uns abgewendet haben, wieder vertrauen." Die Union müsse Menschen nach ihren Beweggründen fragen, warum sie der CDU den Rücken gekehrt haben. Dabei geht Brinkhaus nicht auf Distanz zu CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel. Wie sie nennt er den Zusammenhalt der Gesellschaft eine zentrale Aufgabe der Politik und wirbt für "Empathie für die Mitte". Die Union hat bei der Bundestagswahl 2017 viele Wähler vor allem an FDP und AfD verloren.

Brinkhaus tritt am 25. September gegen Kauder an, der in seiner bisher 13-jährigen Amtszeit nie einen Gegenkandidaten hatte. Bei den CDU- und CSU-Abgeordneten machte sich Brinkhaus für einen neuen Aufbruch stark. "Jeder Abgeordnete, der neu in den Bundestag gewählt wird, geht stolz, zuversichtlich und mit viel Gestaltungswillen an die Arbeit. Im Alltag schleift sich natürlich einiges davon wieder ab. Ich wünsche mir daher, dass wir es schaffen, in den nächsten drei Jahren wieder mehr von der Zuversicht und dem Gestaltungswillen in unsere tägliche Arbeit zurück zu holen."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: